Newsletter 16. Dezember 2021  |  im Browser öffnen
Georg Stefan Troller im Gespräch mit Harry Oberländer
Emigrant auf Lebenszeit

Georg Stefan Troller, der nun 100 Jahre alt geworden ist, hat uns Deutschen seit 1962 mit seinem Pariser Journal Leben, Selbstverständnis und Kultur der Hauptstadt-Franzosen auf den Bildschirm gebracht, von 1971 an mit seiner sonoren Stimme 70 ungewöhnliche Interviews unter dem Serientitel Personenbeschreibung geführt. Der Regisseur, Dokumentarfilmer, Drehbuchautor und Schriftsteller gab im Gespräch mit Harry Oberländer Auskunft.


mehr →
Zur Gestapo beordert
Die mutige Helferin Erica Ludolph

Falsche Papiere, Verstecke, Lügen gegenüber den Behörden – Erica Ludolph versuchte alles, um Nahrungsmittel für Juden zu beschaffen, ihnen das Leben zu retten, Entschädigung und Rente zu erwirken. Sie hat ihr Leben aufs Spiel gesetzt und ist 2021 hundert Jahre alt geworden. Doris Stickler skizziert ihr Leben.


mehr →
Zum Tode von Günter Rühle
Der Altersunternehmer

Er hat die Seiten gewechselt, ohne zum Deserteur zu werden. Günther Rühle, Theaterkritiker der FAZ, der dann Feuilletonchef werden musste, übernahm schließlich die Intendanz des Frankfurter Schauspiels. Hochbetagt und kurz vor seinem Tod, hat er den Blick von der Bühne auf sich selbst gerichtet und ein kürzlich geschriebenes Tagebuch „Ein alter Mann wird älter“ veröffentlicht. Karlheinz Braun, aus der gleichen Generation, hat sich darüber gebeugt.


mehr →
4. Essay zu Völkerrecht und Globalisierung
Die neue Globalisierung

Die Essays zu Völkerrecht und Globalisierung erklären in mehreren Teilen die Bedeutung des Völkerrechts im historischen Kontext und beleuchten künftige Herausforderungen bei der Verteidigung von universellen Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten. Im vierten Teil geht Michele Sciurba auf globale Krisen und soziale Ungleichheit während der Coronakrise ein und betrachtet den zunehmenden grenzüberschreitenden Einfluss nicht-staatlicher Akteure auf nationale und internationale Politik.


mehr →
Buchbesprechung
Das ist Ballett

Was ist eigentlich Ballett? Was macht es aus, was fasziniert uns daran? 50 Fragen und Antworten rund um eine der schönsten Kunstformen der Welt beweisen in klugen Texten und eindrucksvoll-berührenden Illustrationen die Magie und Poesie des Tanzes. Walter H. Krämer stellt das Buch vor.


mehr →
Eine komprimierte Auswahl der Faust-Redaktion
Kulturtipps

Mosetters Donnerstag in der Frankfurter Volksbühne, Lars Möller und Armin Völckers in der Galerie Barbara von Stechow Frankfurt, Ausstellung EAT UP! in Berlin, Werkschau Wolfgang Voigt in Köln.


mehr →
Jetzt mit richtigem Link
Eine Spende am Jahresende?

Über die als gemeinnützig anerkannte Faust Kultur Stiftung können Sie die Arbeit des Onlinemagazins Faust-Kultur mit einer einmaligen Spende oder auch regelmäßig mit einem festen Betrag unterstützen.
Jede Spende ist steuerlich absetzbar. Die Faust Kultur Stiftung stellt Ihnen hierfür auf Wunsch gerne eine Spendenquittung aus.

Bankverbindung der Faust Kultur Stiftung:

IBAN: DE89 5105 0015 0159 0420 01
BIC: NASSDE55XXX

Vielen Dank!


mehr →
Anzeige
modernes antiquariat Gerd Seifert

Seit 1993 bietet das Versandantiquariat (kein Ladengeschäft) wissenschaftliche Literatur zu günstigen Preisen an.


mehr →

Redaktion Faust-Kultur
Grillparzerstr. 53

60320 Frankfurt am Main

Telefon: 069 / 56 40 24
Telefax: 069 / 56 43 21
E-Mail:
Web: faustkultur.de


Klicken Sie HIER um das Newsletter-Abo abzubestellen.