Newsletter 11. August 2022  |  im Browser öffnen
Der Filmregisseur Chen Kaige im Gespräch
Ich habe gelernt, glücklich zu sein

Der Film funktioniert, wenn er gut ist, sagt Chen Kaige, nicht, wenn er bedient, was man gerne sehen will. 2005 kam sein Film „Wu Ji – The Promise” (deutsch: Wu Ji – Die Reiter der Winde) heraus, der bis dahin teuerste chinesische Film. Marli Feldvoß traf den Regisseur auf der Berlinale 2006, wo der Film vorgestellt wurde.


mehr →
Zwei Bilderbücher für zukünftige Theaterfans
Torte und Würstchen

Nur wer selbst im Theater war, kann erfahren, was das Spiel auf der Bühne bedeutet, weiß von der Faszination für die Personen, mit denen man Spaß hat und mitleidet in Situationen, in denen man sich als Zuschauer selbst vergessen kann. Wer solche Erfahrung schon als Kind machen darf, hat das Privileg, von der Magie des Schauspiels gekostet zu haben. Zwei Bilderbücher ebnen ihm den Weg ins Theater. Walter H. Krämer stellt sie vor.


mehr →
Jazz – neue CD-Veröffentlichungen
Cool

Wer jemals „Take Five“ gehört hat, wird das Stück ein Leben lang nicht mehr aus dem Kopf kriegen. Das liegt nicht nur am ungewöhnlichen Fünfviertel-Takt, sondern an Paul Desmonds musikalischen Ausdrucksweise. Der Saxophonist, der das Stück auch komponiert hatte, greift einem mit seinem fließend gehauchten Spiel unmittelbar ins Gemüt. Von seinen Studioproduktionen auf CD und anderen Veröffentlichungen von Musikern, deren Namen allein schon klingen, berichtet Thomas Rothschild.


mehr →
Kirchenaustritte und Sinnstiftung
Glaube ohne Kirche

Etwa 360.000 Menschen haben 2021 die katholische Kirche verlassen – fast ein Drittel mehr als im bisherigen Rekordjahr 2020. Ein Grund: der Missbrauchsskandal. Auch bei der evangelischen Kirche stieg die Zahl der Kirchenaustritte im Vergleich zum Vorjahr um 60.000 auf rund 280.000. Erstmals sind die Mitglieder der beiden Kirchen in Deutschland in der Minderheit. Das hätte auch Folgen für das Verhältnis der Kirchen zum Staat. Aber, stellt Helmut Ortner fest, da geschieht nichts.


mehr →
Ausgewählte
Kulturtipps

Konzerte und Theatervorstellungen, Lesungen, Ausstellungen und Online-Gespräche: Eine komprimierte Auswahl der Faust-Redaktion.


mehr →
Anzeige
modernes antiquariat Gerd Seifert

Seit 1993 bietet das Versandantiquariat (kein Ladengeschäft) wissenschaftliche Literatur zu günstigen Preisen an.


mehr →

Redaktion Faust-Kultur
Grillparzerstr. 53

60320 Frankfurt am Main

Telefon: 069 / 56 40 24
Telefax: 069 / 56 43 21
E-Mail:
Web: faustkultur.de


Klicken Sie HIER um das Newsletter-Abo abzubestellen.