Banner, 120 x 600, mit Claim

Vortrag | 30. Juni 2021 18:00 Uhr - Audimax der Bauhaus-Universität Weimar und im Livestream

Jüdische Museen – Geschichte, Konzepte und Relevanz

Mirjam Wenzel ist Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt und hat derzeit die Bauhaus-Gastprofessur inne.

Wenzel wird zur Entstehungsgeschichte und Konzeption Jüdischer Museen referieren und darauf eingehen, inwiefern diese Museen besonders relevant für aktuelle gesellschaftliche und politische Fragestellungen sind. Ihr zweiter öffentlicher Vortrag an der Bauhaus-Universität Weimar skizziert die Potentiale von Kultureinrichtungen in Zeiten gesellschaftspolitischer Veränderungen im Allgemeinen und die Bedeutung Jüdischer Museen angesichts verbaler und tätlicher Gewalt gegen Jüdinnen und Juden im Besonderen.

→ Details


Veranstaltung beendet

Vortrag | 15. Juni 2021 bis 16. Juni 2021 - Online-Livestream

Deniz Utlu, Foto: © Suhrkamp Verlag

Mainzer Poetikdozentur: Deniz Utlu

Was ist es, das aus einer Menge an Worten eine Erfahrung macht? Wie wichtig ist hierfür das Handwerk des Schreibens? Was liegt jenseits dessen?

Deniz Utlu will auf die Rückseite der Worte, zu den Ursprüngen des Schreibens. Welche Haltungen, gesellschaftlichen Bedingungen, welcher (Post-)Kanon wirkt hier in die Entstehung eines Textes hinein? Welche politischen Dimensionen ergeben sich aus seiner Ästhetik?

→ Details


Veranstaltung beendet

Vortrag | 23. Juni 2021 bis 25. Juni 2021 - Online-Livestream

Frankfurter Adorno-Vorlesungen 2021

Prof. Dr. Dagmar Herzog (Graduate Center, City University of New York): Eugenische Phantasmen: Behinderung, Macht, Moral

Von der fürsorglich-paternalistischen Pflege in christlichen Heilanstalten vor 1900 bis zur Abwehr der AfD-Angriffe in den 2010er Jahren: In ihren Adorno-Vorlesungen rekonstruiert die Zeithistorikerin Dagmar Herzog die moralpolitischen Debatten um den Wert von Leben mit Behinderung im Verlauf eines Jahrhunderts in Deutschland, in dessen Mitte der nationalsozialistische Massenmord stand. Die Vorlesungen werden von Prof. Dr. Martin Saar moderiert.

→ Details


erstellt am 09.9.2010
aktualisiert am 04.10.2017