Gespräch | - Online-Video

Foto: Jüdische Gemeinde Frankfurt

Philosophischer Salon mit Leon Joskowitz und Philipp Ruch

Am 17. März war Philipp Ruch vom Zentrum für Politische Schönheit zu Gast im Philosophischen Salon der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Das Gespräch mit Leon Joskowitz fand ohne Publikum im Live-Stream statt. Die Aufzeichnung des Gesprächs ist nun als Video-on-Demand verfügbar.

→ Details


Gespräch | Vortrag | - auf YouTube

Café Europa

Vorträge und Debatten zur Identität Europas

Sämtliche Veranstaltungen der Reihe „Café Europa" in der Frankfurter Romanfabrik wurden live aufgezeichnet und sind auf dem YouTube-Kanal der Romanfabrik zu sehen.

→ Details


Gespräch | - zu Gast bei hr2-kultur

Literaturfestival »literaTurm«

Autorengespräche zum Nachhören

Unter dem Motto "Erregungen" wollte das 10. Literaturfestival FrankfurtRheinMain literaTurm die zunehmende Gereiztheit gesellschaftlicher Debatten in den Fokus stellen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde es abgesagt. Gespräche mit ausgewählten Festival-Mitwirkenden sind auf hr2.de zu hören.

→ Details


Ausstellung | Gespräch | 14. November 2019 19:00 Uhr - Amt für multikulturelle Angelegenheiten, Mainzer Landstr. 298, Frankfurt am Main

Diskussionsrunde mit Bühnenprogramm: Mare Manuscha

Im Rahmen der Foto-Ausstellung Mare Manuscha findet eine Diskussionsrunde mit kulturellem Begleitprogramm unter dem Titel „Antiziganismus heute und das Buchprojekt Mara Manuscha" statt.

Referenten: Joachim Brenner (Leiter des Fördervereins Roma e.V.) Alexander Paul Englert (Fotograf), Romeo Franz (Herausgeber und Abgeordneter des Europäischen Parlaments), Romeo Gitano (Rapper, Sänger, Entertainer), Ilona Lagrene (Bürgerrechtlerin und Autorin), Philharmonischer Verein der Sinti und Roma Frankfurt am Main e.V. unter künstlerischer Leitung von Riccardo M Sahiti (Dirigent). Moderation: Armin von Ungern-Sternberg, (Leiter Amt für Multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt) und  Cornelia Wilß (Herausgeberin und Journalistin). Der Eintritt ist frei.

→ Details


Lesung | Gespräch | 21. Januar 2020 20:00 Uhr - Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186 (Hof), 60314 Frankfurt a. M.

Philipp Mosetter, Foto: APE

Philipp Mosetter: Kurt. Die Legende unter den Ikonen

Buchvorstellung

Eines Tages meldet sich Kurt unerwartet bei einem alten Kollegen. Was kann
er jetzt nur von ihm wollen? Auf dem Weg zu diesem Treffen erfahren wir die
schillernde Erfolgsgeschichte von Kurt, der sich in der Werbung mit ungewöhnlichen
Strategien und Gegen-den-Strich-Denken einen Namen gemacht hat. Doch was einst als Qualität galt, Kurts genaue Beobachtung der Wirklichkeit und die Entdeckung ihres Wirkmoments, ist mittlerweile formelhafter Marktpolitik gewichen – und zurück bleibt die Erkenntnis: „Von hinten betrachtet ist das Leben eigentlich reine Zeitverschwendung." Philipp Mosetter, einer der wenigen humoristischen Autoren der deutschsprachigen Literatur, verspricht mit seinen selbstironischen Beobachtungen einen amüsanten Auftritt.

→ Details


Gespräch | Film | 22. Januar 2020 19:00 Uhr - Museum Fünf Kontinente, Maximilianstraße 42, 80538 München

© Filmkraft München

Verkaufte Götter

Getauscht – Geraubt – Gerettet

Museen außerhalb Afrikas beherbergen gewaltige Sammlungen mit Kultobjekten von unserem Nachbarkontinent. Ganz besonders unsere Museen in Deutschland sind wahre Schatzkammern afrikanischer Identität. In Afrika selbst befinden sich aber nur noch wenige der alten Kulturgüter. Entfacht ist eine hitzige Debatte um Rückführung von Objekten. Museumsleiter müssen sich für ihre Schätze aus Afrika rechtfertigen: Alles nur Raubgut? Der Film nimmt die Spurensuche auf bei Händlern in Westafrika und Sammlern in Europa, auf Auktionen und in Museen in Basel und Bamako, Brüssel, München und Paris zusammen mit einer neuen Generation von afrikanischen Intellektuellen aus Dakar und Berlin.

Anschließend Gespräch mit:

Dr. Romuald Tchibozo, Université Abomey-Calavi in Cotonu/Benin und FU Berlin; Peter Heller, Autor, Regisseur und Produzent, Filmkraft München; Moderation: Dr. Stefan Eisenhofer, Leiter der Abteilungen Afrika und Nordamerika Museum Fünf Kontinente.

→ Details


Lesung | Gespräch | 4. März 2020 19:30 Uhr - Literaturforum im Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, Frankfurt

Alexandru Bulucz, Foto: APE

Alexandru Bulucz: was Petersilie über die Seele weiß

Buchpremiere

So wie uns Paul Celan über das Verhältnis von Mohn und Gedächtnis aufgeklärt hat, verrät Alexandru Bulucz in seinem zweiten Gedichtband, was Petersilie über die Seele weiß. Die Gegenüberstellung des Kerns der menschlichen Existenz mit der grünen Suppendekoration vom Balkon gibt bereits im Titel einen Ausblick auf das dichterische Programm von Bulucz, der mit schalkhafter Freude vermeintliche und tatsächliche Gegensätze miteinander verbindet: Profanes steht neben Mystischem, Biographisches neben Groteskem, das Poetische wird mit der Verdauung vermengt – nicht umsonst heißt es gleich zu Beginn „Digestion statt Diegese".

→ Details


Gespräch | 10. März 2020 18:00 Uhr - Mathildenhöhe, Museum Künstlerkolonie, Olbrichweg 15, 64287 Darmstadt

Blick in die Ausstellung

Olaf Nicolai: 7 Postkarten für Innsbruck

Der zurzeit in Darmstadt ausstellende Künstler Olaf Nicolai spricht mit Jan Wenzel, Spector Books, anlässlich der Präsentation des Künstlerbuchs 7 Postkarten für Innsbruck.

 

→ Details


erstellt am 09.9.2010