Liebe Leserinnen und Leser! Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit sowie Archivfunktionen kosten Geld. Damit www.faustkultur.de, eines der wenigen Qualitäts-Portale im Netz, weiterhin eine »Kultur-Oase« bleibt, können Sie uns unterstützen. Spenden sind willkommen!

Bankverbindung der Faust-Kultur-Stiftung:
Nassauische Sparkasse, IBAN: DE89 5105 0015 0159 0420 01, BIC: NASSDE55XXX

Ich möchte für Faust-Kultur spenden


Theater | 18. Dezember 2019 20:00 Uhr - Schauspiel Frankfurt (Kammerspiele), Neue Mainzer Straße 15, Frankfurt

Szenenfoto: Felix Grünschloß

Aus Staub

Jan Neumann, Hausregisseur am Nationaltheater Weimar und für seine dortige Inszenierung von Schillers „Wilhelm Tell" gerade für den Faust Theaterpreis 2019 nominiert, hat mit den Schauspieler*innen Altine Emini, Sebastian Kuschmann, Friederike Ott, Sebastian Reiss, Julia Staufer und Uwe Zerwer gemeinsam das Stück „Aus Staub" entwickelt.

Darin geht es um gesellschaftliche und private Umbrüche, und jede(r) der Spieler*innen ist gleich in mehreren Rollen zu sehen. Am Anfang der Stückentwicklung stand ein Spaziergang von Dramaturgin Ursula Thinnes mit dem Regisseur durch das Frankfurter Westend und die danach getroffene Entscheidung, Geschichten ab der sogenannten „Stunde null" in einer Wohnung – Schubertstraße 45. 2. OG, links – und mit deren wechselnden Bewohner*innen zu entwickeln und zu erzählen.

→ Details


Veranstaltung beendet

Theater | bis 13. Oktober 2019 - Fritz Rémond Theater, Bernhard-Grzimek-Allee 1, 60316 Frankfurt am Main

Foto: Fritz Rémond Theater

Winterrose

Komödie von Christa, Agilo und Michael Dangl, Regie: Udo Schürmer

In digitalen Zeiten dauert es angeblich keine elf Minuten, bis sich – laut einer Werbeanzeige – ein Single neu verliebt. Bei Elisabeth (Verena Wengler) dauert es gute zwei Theaterstunden, bis sie und der anfangs sehr wortkarge und abweisende Anton (René Touissaint) sich auf einer Parkbank tief in die Augen blicken und die Zuschauer*innen mit der Hoffnung auf ein Happy End in die Welt draußen entlassen werden.

„Winterrose“ entstand als Gemeinschaftsprojekt des Schauspielerehepaars Christa und Agilo Dangl in Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Michael. Unter der Regie von Udo Schürmer und im Bühnenbild von Tom Grasshof ist diese Komödie im Fritz Rémond Theater Frankfurt zu sehen.

 

→ Details


erstellt am 09.9.2010