SCHULE: EL-MAFAALANI BLICKT AUF DAS DEUTSCHE BILDUNGSSYSTEM
Alles gar nicht so schlimm! Keine Chancengleichheit bei Bildungsangeboten? Benachteiligung bei der Ausbildung von Migrantenkindern? Lehrermangel? Aladin El-Mafaalani, Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Osnabrück, empfiehlt multiprofessionelle Teams, um die Defizite zu beheben. Jutta Roitsch widerspricht.

mehr
 

MUSIK: SCHLÜSSELWERKE AUS ACHT JAHRHUNDERTEN
Einer der traurigsten Irrtümer besteht in der Überzeugung, Musik sei nur über das Gefühl wahrzunehmen. Nein, man braucht Ohren und ein Gehirn dazu, und ein wenig Aufklärung kann nicht schaden. Ernst August Klötzke hat ein populär geschriebenes Aufklärungsbuch, die Schlüsselwerke der Musik, gelesen und kann es empfehlen.

mehr
 

KUNST: LAURA LANGER STELLT IM FRANKFURTER PORTIKUS AUS
Malerei weist heutzutage oftmals über das Rechteck der Leinwand hinaus und wird konzeptuell in eine übergreifende Idee verpackt. Die erste institutionelle Einzelausstellung der in Berlin lebenden Künstlerin Laura Langer zeigt sich in einer ortspezifischen Installation, die BesucherInnen bis ins normalerweise nicht zugängliche Dachgeschoss des Frankfurter Portikus führt. Isa Bickmann ist hinaufgeklettert.

mehr
 

DAUERAUSSTELLUNG: VOM FÖHRENWALD NACH FRANKFURT
Der Zweite Weltkrieg war beendet, die Naziherrschaft Vergangenheit. In welcher Situation befanden sich die überlebenden und nach Deutschland zurückkehrenden Juden? Doris Stickler berichtet von der Dauerausstellung Vom Föhrenwald nach Frankfurt und von der Dokumentation Displaced Persons: vom DP-Lager Föhrenwald nach Frankfurt am Main der Herausgeberinnen Iris Bergmiller-Fellmeth und Elisabeth Leuschner-Gafga.

mehr
 

JAZZ-CD: AMERICANA VON MARET, COLLIN, FRISELL UND PENN
Erzähl mir was, damit ich mich daran erinnern kann! Das trifft das kulturelle Gedächtnis. Alte Legenden, Erzählungen, Filme mit der dazugehörigen Musik bilden die fiktive Heimat, an die, wie Alban Nikolai Herbst erfuhr, der in ebensolcher Weise erfundene Jazz gemahnt. Americana heißt die CD von Gregoire Maret, Romain Collin, Bill Frisell und Clarence Penn, die das Lagerfeuer in die Träume verschiebt.

mehr
 

LITERATUR: POESIE ÜBER DIE AMBIVALENZ DER ERINNERUNG
Bildern und Erinnerungen schreiben wir oft reflexartig zu, die Wirklichkeit exakt wiederzugeben. Dabei überspielen wir unsere Erinnerung permanent. Die Kamera oder das Gedächtnis reproduziert Sequenzen von trügerischer Strahlkraft, was bleibt ist stonewashed brainwashed memory. In ihrem Gedichtband Häuser, komplett aus Licht eröffnet uns Martina Weber die Unmöglichkeit einer unverfälschten Erinnerung, betont Elnas Nazem.

mehr
 

ANZEIGE

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen.
Buchvorstellung Frauenbewegung in der EKHN in der Heiliggeistkirche Frankfurt, RÖMERBERGGESPRÄCHE: Nur keine Angst! Im Schauspiel Frankfurt, Berenice Abbott. Portraits of Modernity in der Photographischen Sammlung Köln.

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 12. März 2020

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de