AMERICANA: 30A SONGWRITERS FESTIVAL IN FLORIDA
Die Logik des 30A Songwriters Festival im Westen Floridas ist uramerikanisch: Man fährt mit einem Auto auf einem Highway auf und ab. An über dreißig Stationen spielen dort vier Tage lang Songwriter. Martin Wimmer hat sich in Kaffeehäuser und Fischrestaurants, Bars, Biergärten, Kirchen und Einkaufszentren begeben, um dem Lied zu huldigen.

mehr
 

LITERATUR: ELENA FERRANTES ROMAN FRAU IM DUNKELN
Der 2006 im Original erschienene Roman Frau im Dunkeln von Elena Ferrante erzählt von einem heißen Sommer an der süditalienischen Küste. Es ist ein Buch über die hellen und die düsteren Seiten der Mutterschaft. Gudrun Braunsperger hat ein kleines Meisterwerk gelesen.

mehr
 

GESELLSCHAFT: AKTIONSPLAN WIRTSCHAFT UND MENSCHENRECHTE
Mit dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte will die Bundesregierung dazu beitragen, Kinderarbeit abzuschaffen. Der Plan setzt auf freiwillige Selbstverpflichtung und droht bloß mit gesetzlichem Zwang. Peter Kern hat aufgeschrieben, warum das nicht ausreicht.

mehr
 

DVD MICHELANGELO ANTONIONIS FILM LIEBE 1962
Michelangelo Antonionis Film L‘eclisse erhielt 1962 in Cannes den Sonderpreis der Jury. In Deutschland ist der Film mit Monica Vitti und Alain Delon unter dem Titel Liebe 1962 bekannt. Jetzt ist er neu auf DVD und Blu-ray erschienen. Ein Muss, findet Thomas Rothschild.

mehr
 

In eigener Sache

 

LITERATUR: DIE WELT AM ABEND VON CHRISTOPHER ISHERWOOD
Kalifornien im April 1941: Ein Mann betrinkt sich auf einer Party in den Hollywood Hills, bevor er einen Lebensabschnitt beendet. Auch davon erzählt Christopher Isherwood in dem Roman Die Welt am Abend, den Jamal Tuschick gelesen hat.

mehr
 

MAIN LABOR-BLOG: HEINRICH DETERINGS BREVIER DER RECHTEN REDE
Der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering fragt in seinem Brevier der rechten Rede Was heißt hier wir? nach Gründen für die Verhexung des politischen Diskurses. Jamal Tuschick denkt auf dem Textland MAIN LABOR-Blog über das Buch nach.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen.

Z. B. Die Künstlerin Alia Farid im Portikus Frankfurt, Ausstellung Bollwerk. Zeitgenössische Kunst in den Dillenburger Kasematten, Maxim Biller mit seinem Buch Sechs Koffer im Ignatz Bubis Gemeindezentrum Frankfurt

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihrer Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 22. August 2019

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de