50 JAHRE VERLAG DER AUTOREN: WIM WENDERS GRATULIERT
Der Verlag der Autoren feiert 2019 sein fünfzigjähriges Bestehen. Am 14. Juni kamen Autoren aller Verlagssparten ins Frankfurter Schauspielhaus zur Präsentation des Jubiläumsbandes Fundus. Einer der dienstältesten Gesellschafter, die immer noch aktiv mit dem Verlag verbunden sind, der Filmregisseur Wim Wenders, hielt eine futuristische Rede, die zu lesen dringend geboten ist.

mehr
 

BRIEFWECHSEL ZWISCHEN HERMANN LENZ UND HANNAH TRAUTWEIN
1937 hatte der Schriftsteller Hermann Lenz die Kunsthistorikerin Johanna Trautwein kennengelernt, 1940 aber wurde er als Soldat nach Frankreich und in die Sowjetunion geschickt. 1946, nach seiner Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft, heiratete Lenz seine Briefpartnerin Trautwein. Und damit endet auch die Korrespondenz. Marion Gees hat sich in den ungewöhnlichen Briefwechsel eingefunden.

mehr
 

GESELLSCHAFT: DAS WISSEN DER SICHERHEITSBEAMTEN
Wo verläuft die Grenze zwischen Wissen und Nichtwissen? Mit dieser philosophischen Frage mussten sich in letzter Zeit auch Sicherheitsbeamte beschäftigen. Anhand von Äußerungen führender deutscher Staatsschützer zur NSU-Mordserie und zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt zeigt Detlef zum Winkel, wie fragil unsere Demokratie ist.

mehr
 

AUSSTELLUNG: SILENCES IM GENFER MUSEUM RATH
Das Genfer Museum Rath untersucht in seiner Sommer-Ausstellung die verschiedenen Arten der Darstellungen von Stille in der Kunst. Stefana Sabin hat die Ausstellung gesehen.

mehr
 

ESSAY IN VERSFORM: NACH NORDKOREA, TEIL 3
Nach Nordkorea ist ein Reise-Essay von Michael Ostheimer. Er besuchte das totalitär regierte Land als Teil einer internationalen Gruppe. Im dritten und letzten Teil des Essays in Versform beschäftigt sich der Autor mit den langanhaltenden Nachwirkungen seiner Reise.

mehr
 

METOO: CAROLIN EMCKES DEBATTENBEITRAG
Carolin Emcke schwankt in ihrem MeToo-Debattenbeitrag Ja heißt ja und… zwischen furiosen Schilderungen und analytischen Einlassungen. Jamal Tuschick empfiehlt das Buch.

mehr
 

MAIN LABOR-BLOG: EIN ABEND MIT DEM DICHTER GALAL ALAHMADI
In Düren, sagte Annika Reich in ihrer Moderation einer Veranstaltung mit Galal Alahmadi, Leila Chammaa und Tanja Dückers in der Berliner Tucholsky Buchhandlung, gebe es ein regelrechtes SchriftstellerInnennest, gehegt von einem kulturverliebten Bürgermeister. Trotzdem will Galal Alahmadi künftig in Berlin leben. Jamal Tuschick berichtet über den Abend mit geflüchteten Autoren.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen.

Z. B. Ausstellung Empathische Systeme im Frankfurter Kunstverein, Ausstellung Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger, Erzähler in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt, musikalische Performance WHITE MASKS im Atelierfrankfurt

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihrer Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 27. Juni 2019

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de