JEAN-LUC NANCY ÜBER WERNER HAMACHERS TEXTE ZU CELAN
Der Komparatist und Literaturtheoretiker Werner Hamacher, ein Erster ohnegleichen unter den Sprachphilosophen, ist 2017 nach relativ kurzer Krankheit gestorben. Nun ist unter dem Titel Keinmaleins eine Auswahl an Texten zu Paul Celan erschienen. Der französische Philosoph Jean-Luc Nancy beschreibt in seinem Vorwort, wie Hamacher, dem Dichter nachspürend, sich Celan anverwandelt hat.

mehr
 

LITERATUR: WERNER FRITSCHS FILMGEDICHT FAUST SONNENGESANG
Seit vielen Jahren arbeitet der Schriftsteller Werner Fritsch an einem Filmgedicht, das Faust Sonnengesang heißt. Acht Teile je drei Stunden sind geplant. Der erste Teil ist auf DVD erschienen. Im aktuellen, dritten Teil kommt Fritsch in die USA. Dieses Filmgedicht sollte man sehen, findet Vincent Sauer.

mehr
 

THEATER: PREMIERE VON HENRIK IBSENS DIE WILDENTE
Henrik Ibsens Stück Die Wildente fragt nach dem Wert der Wahrheit im Leben einer Familie. Burkhard C. Kosminski, seit kurzem Intendant des Schauspiel Stuttgart, hat Elmar Goerdens Inszenierung aus Mannheim an seinen neuen Wirkungsort mitgenommen. Thomas Rothschild sah die Premiere.

mehr
 

SCHWERPUNKT SYRIEN: 4. BRIEF AN SAMIRA KHALIL
Im vierten Brief, den Yassin Al Haj Saleh an seine entführte Frau Samira Khalil geschrieben hat, gibt er einen Überblick über die am Syrien-Krieg beteiligten Interessengruppen. Statt eines mit friedlichen Mitteln angestrebten, politischen Pluralismus hat sich ein pluraler Krieg entwickelt. Die inzwischen entstandene Lage ist in seinen Augen zutiefst trostlos.

mehr
 

JAZZ: DIE NEUE CD DYNAMO VON BARTOLOMEY-BITTMANN
Seit 2012 arbeiten die österreichischen Musiker Matthias Bartolomey (Cello) und Klemens Bittmann (Violine und Mandola) im Duo zusammen. Mit Dynamo erscheint jetzt ihr drittes Album. Alban Nikolai Herbst hat sich die CD mehrfach angehört.

mehr
 

MAIN LABOR-BLOG: EIN NEUES BUCH VON BARBARA SICHTERMANN
Wie Männer sich die Frau von morgen wünschen: Unter diesem Titel versammelt Barbara Sichtermann Betrachtungen von u. a. Max Brod, Stefan Zweig, Robert Musil und Richard Huelsenbeck zur Emanzipation zwischen den Weltkriegen. Jamal Tuschick stellt den Band vor.

mehr
 

Anzeige

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Veranstaltungen.

Z. B. in Frankfurt: Martin Grubinger und die Göteborger Symphoniker in der Alten Oper, Otto A. Böhmer liest aus Frei nach Schopenhauer in der Romanfabrik, ein Abend für Paulus Böhmer im Hessischen Literaturforum.

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihrer Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 21. Februar 2019

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de