12. September 2019 bis 17. September 2019 - Brügge, Köln, Berlin, Celle und Dresden

© Junge Deutsche Philharmonie

ENDZEIT

Herbstournee mit Jonathan Nott und dem JACK Quartet


Auf der diesjährigen Herbsttournee der Jungen Deutschen Philharmonie treffen unter demTitel ENDZEIT Helmut Lachenmanns „Tanzsuite mit Deutschlandlied“ für Streichquartett und Sinfonieorchester und Richard Strauss’ „Ein Heldenleben“ aufeinander. Das JACK Quartet übernimmt den Streichquartett-Part in Lachenmanns Werk. Jonathan Nott, Erster Dirigent und Künstlerischer Berater der Jungen Deutschen Philharmonie, leitet die fünf Konzerte in Brügge, Köln, Berlin, Celle und Dresden.

 

Helmut Lachenmanns Titel „Tanzsuite mit Deutschlandlied“ ist als Dekonstruktion der deutschen Musiktradition gedacht. Wie so oft möchte Lachenmann die Ohren und den Horizont seiner Zuhörer öffnen und ihnen neue ästhetische Erfahrungen ermöglichen. Das anfänglich unruhige Premierenpublikum bei den Donaueschinger Musiktagen 1980 bat er: „Bitte hören Sie zuerst das Stück bis zum Ende und protestieren Sie dann“, und ließ das Stück von vorne spielen.


Richard Strauss war sich der deutschen Musiktradition sehr bewusst, als er 1898 „Ein Heldenleben“ komponierte. Hatte er sich in seinen früheren sinfonischen Dichtungen vorrangig auf literarische Figuren wie Don Juan oder Till Eulenspiegel bezogen, betonte er anlässlich der Uraufführung von „Ein Heldenleben“, es gehe in dem Werk nicht um eine einzelne Figur, sondern vielmehr um ein allgemeineres Ideal großen Heldentums.

 

Jonathan Nott ist Musikdirektor des Orchestre de la Suisse Romande und des Tokyo Symphony Orchestra sowie Erster Dirigent und Künstlerischer Berater der Jungen Deutschen Philharmonie.

 

Die vier Musiker des US-amerikanischen JACK Quartet (Christopher Otto / Violine, Austin Wulliman / Violine, John Pickford Richards / Viola, Jay Campbell / Violoncello) gelten als „Superhelden der Neue-Musik-Welt“ (Boston Globe) und treten weltweit in den großen Konzertsälen auf. Das Streichquartett widmet sich der Aufgabe, neue Musik für Streichquartett aufzuführen, zu verbreiten und neue Werke in Auftrag zu geben.

 

PROGRAMM
Helmut Lachenmann (*1935): Tanzsuite mit Deutschlandlied (1979/80)
Richard Strauss (1864–1949): Ein Heldenleben op. 40
 

KONZERTE

DO 12.09.2019 / 20.00 Brügge, Concertgebouw
FR 13.09.2019 / 19.00 Köln, Philharmonie
SO 15.09.2019 / 11.00 Uhr Berlin, Philharmonie
MO 16.09.2019 / 20.00 Uhr Celle, Congress Union
DI 17.09.2019 / 20.00 Uhr Dresden, Frauenkirche

 


erstellt am 10.6.2015