bis 22. September 2019 - Fotografie Forum Frankfurt, Braubachstraße 30–32, 60311 Frankfurt

„Portrait of a Young Child“, ca. 1950

Michel Campeau. The Donkey that Became a Zebra: Darkroom Stories

Im Jahr 2005 habe er eine gewaltige Invasion des Digitalen gespürt, erzählt der 1948 geborene Fotograf Michael Campeau. Damals begann er, Dunkelkammern in seiner Heimatstadt Montreal und auf der ganzen Welt zu fotografieren. Campeaus digitale Farbaufnahmen aus der Serie „Darkrooms“ halten die im Verschwinden begriffene, analoge Fototechnik fest. „Keine Filme, das bedeutet auch keine Dunkelkammern mehr“, gibt Campeau zu bedenken.

 

Neben der fotografischen Praxis gilt Campeaus Leidenschaft auch dem Erwerb historischer Dias und Abzüge. „Ich versuche, schöne Dinge zu sammeln“, sagt er. Eine in Mexiko entstandene, private Schwarzweißfotografie aus den Fünfzigerjahren lieh der Schau ihren Titel, „The Donkey that Became a Zebra“. Eine fünfköpfige Gruppe posiert dort auf einem unbeholfen dekorierten Fuhrwerk. Die unfreiwillig komische Hauptrolle spielt jedoch ein mit Zebrastreifen bemalter Esel.

 

Privat sind auch die Farbfotografien aus dem Archiv von Rudolph Edse, die Campeau nach und nach erworben hat. Edse, ein aus Deutschland stammender Wissenschaftler und Amateurfotograf, lebte nach dem Zweiten Weltkrieg im US-Bundesstaat Ohio. Aufgeräumt und inszeniert wirken die Aufnahmen, die Edse zu Hause im Kreis seiner Familie, hinter der Kamera oder im Fotolabor zeigen. Auf sämtlichen in der Ausstellung präsentierten Bildern von Rudolph Edse sind Fotoapparate oder -aufnahmen zu sehen. Mit ihm teilt Campeau die Hingabe an die Fotografie.

 

Auch autobiografisches Material fand Eingang in die Ausstellung. 1984 entstand ein Selbstporträt, das Campeau hochkonzentriert an einem Leuchttisch mit unzähligen Dias zeigt. Darunter prangt ein Foto aus dem Jahr 1950, auf dem der 2-jährige Campeau am elterlichen Küchentisch mit Spielzeugfiguren abgebildet ist. „Die Kindheit läuft mir nach“, sagt eine französischsprachige Inschrift unter dem dem Kindheitsfoto. (el)

 

Abb.: „Portrait of a Young Child“, Studio Saint-Mars, ca. 1950, Sammlung Michel Campeau

 

Weitere Informationen zur Ausstellung


erstellt am 10.6.2015