Unabhängigkeit und Werbefreiheit, Nachhaltigkeit und Archivfunktionen kosten Geld. Damit www.faustkultur.de, eines der wenigen Qualitäts-Portale im Netz, weiterhin eine »Kultur-Oase« bleibt, können Sie uns unterstützen. Spenden sind willkommen!

Bankverbindung der Faust-Kultur-Stiftung:
Nassauische Sparkasse, IBAN: DE89 5105 0015 0159 0420 01, BIC: NASSDE55XXX

Ich möchte für Faust-Kultur spenden


20. März 2019 bis 24. März 2019 - Alte Oper, Opernplatz, 60313 Frankfurt am Main

Foto: Alte Oper / Wonge Bergmann

Anders hören – Die Abramovic-Methode für Musik

Marina Abramovic, eine der bekanntesten und einflussreichsten Performancekünstlerinnen der Welt, hat eigens für die Alte Oper Frankfurt ein Kunstprojekt entwickelt, das Musik und ihre Abramovic-Methode zusammenbringt. Für Marina Abramovic war ihr Körper immer Thema und Medium ihres künstlerischen Schaffens zugleich. Aus diesem künstlerischen Selbstverständnis heraus hat sie über die Jahre hinweg die Abramovic-Methode entwickelt, die aus einer Anzahl von Übungen besteht.

Mittels verschiedener Methoden und Techniken aus dem Repertoire der Abramovic-Methode, denen sich die Teilnehmer*innen in zwei Workshops unterziehen, sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, dass man Musik beim abschließenden Konzert anders hört; als Publikum zu einer völlig neuen Erfahrung des Hörens von Musik gelangt. Wer sich diesen Übungen aussetzt, so Marina Abramovic, findet zu sich selbst zurück und wird offen für das Hören.

 

Die Teilnahme an der Abramovic-Methode, dem zweimaligen Workshop ist Voraussetzung für den Besuch des Konzerts.

 

Das Konzert selbst dauert dann mehrere Stunden, in denen die Teilnehmer*innen gemeinsam mit den Musiker*innen – die im Vorfeld ebenfalls an den Übungen teilnehmen – sich bewusst dieser Hörerfahrung aussetzen. Durch die Erfahrungen bei den unterschiedlichen Übungen und durch die gemeinschaftliche Erfahrung von Achtsamkeit begegnet man der Musik – so die erklärte Absicht – auf neue Art und Weise.

 

Das Hören eines Konzertes mit klassischer Musik geschieht so nicht mehr auf beiläufige Weise und in festgefahrenen Bahnen, sondern frei von der Ablenkung durch äußere Umstände, Gedanken, Anspannung oder Smartphones – diese sind an der Garderobe abzugeben. Es geht also wesentlich darum, sich frei zu machen von äußeren Reizen und Ablenkungen, um sich ganz auf sich selbst und sein Inneres konzentrieren zu können. Denn, so Marina Abramovic: „Um wirklich Musik zu hören, muss man mit allen seinen Sinnen dabei sein.“

 

Die Teilnahme steht allen interessierten Menschen ab 16 Jahren offen und ist an keinerlei Bedingungen oder Vorkenntnisse geknüpft. Der Vorverkauf läuft bereits.

 (Walter H. Krämer)

Weitere Informationen


erstellt am 10.6.2015