Banner, 120 x 600, mit Claim

26. April 2021 bis 07. Mai 2021

Sarah Kirsch, Foto: Jens Rusch

Das Lyriktelefon

Beim Lyriktelefon des Schauspiels Stuttgart gibt eine neue Auswahl an Naturlyrik. Diesmal stehen Autoren im Mittelpunkt, die in der DDR gelebt haben und mit dem politischen System in massive Konflikte gerieten.

Gelesen werden Gedichte von Peter Huchel (1903-1981) und der studierten Biologin Sarah Kirsch (1935-2013), die beide nach Westdeutschland emigrierten. Außerdem stehen Tier- und Landschaftsbeschreibungen von Johannes Bobrowski (1917-1965) und dem vergleichsweise unbekannten Richard Leising (1934-1997) auf dem Programm. Die Nachlässe von allen vieren werden im Deutschen Literaturarchiv in Marbach aufbewahrt.

Am Telefon:
Martin Bruchmann, Boris Burgstaller, Katharina Hauter, Gabriele Hintermaier, Reinhard Mahlberg, Jannik Mühlenweg, Klaus Rodewald, Anke Schubert, Michael Stiller

Montag bis Freitag, 17:00 bis 19:00 Uhr

Weitere Informationen

Eine Kooperation des Schauspiels Stuttgart mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach

Foto: Jens Rusch, CC BY-SA 3.0 <http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/>, via Wikimedia Commons


erstellt am 10.6.2015
aktualisiert am 05.8.2015