Banner, 120 x 600, mit Claim

18. Februar 2021 bis 20. Februar 2021 - Online

Wir sind hier. Festival für kulturelle Diversität

U. a. mit Michel Abdollahi, Ferda Ataman, Idil Baydar, Max Czollek und Alice Hasters

Das Festival befasst sich mit dem Zustand Deutschlands als Zuwanderungsland. Dem Narrativ einer belastenden Einwanderungsproblematik und der verbreiteten Gleichgültigkeit gegenüber rassistischer oder antisemitischer Gewalt werden positive, kritische und inklusive Narrationen entgegengesetzt. Denn längst hat sich eine diverse deutschsprachige Literatur als Abbild und Teil einer vielfältigen und offenen Gesellschaft etabliert, die mehr leistet und zu bieten hat, als jede Fernsehrunde zum Thema Populismus. Eingeladen sind Autorinnen und Autoren, die sich in ihrer literarischen, journalistischen oder publizistischen Arbeit explizit oder implizit mit Rassismus beschäftigen.

Die Festival-Gäste sind Ferda Ataman, Mohamed Amjahid, Seda Basay-Yildiz, Sham Jaff, Idil Baydar, Alice Hasters, Michel Abdollahi, Hadija Haruna-Oelker, Deniz Utlu, Hengameh Yaghoobifarah, Miryam Schellbach, Fatma Aydemir, Max Czollek, Ronya Othmann, Senthuran Varatharajah und Benaissa Lamroubal.

Streamingticket 5 Euro / Streamingpass 10 Euro

Weitere Informationen


erstellt am 10.6.2015
aktualisiert am 05.8.2015