EUROPOESIE: STIMMEN DER PORTUGIESISCHEN LYRIK
Ohne Übersetzungen wüssten wir selbstverständlich gar nichts über die Lyrik nicht deutschsprachiger Länder. Übersetzungen machten für uns den katholischen Dichtersoldaten Luis de Camoes und den dichtenden Handelskorrespondenten Fernando Pessoa zu den bekanntesten Lyrikern Portugals. Zu den unbekannten gehören nicht nur die Poeten der Gegenwart, sondern bis jetzt die Lyrikerinnen, wie etwa Sophia de Mello Breyner Andresen, die Bernd Leukert vorstellt.

mehr
 

GESPRÄCH MIT SANDRA KOSTNER ÜBER IDEOLOGIE IN UNIVERSITÄTEN
Die ersten Universitäten wurden gegründet, um einen geschützten Raum für die Parrhesia, die Redefreiheit zu schaffen, die den angstfreien Austausch zwischen den Fakultäten und die interdisziplinäre Diskussion ermöglicht, die von der dogmatischen und lebensbedrohenden Kirchenpolitik unterbunden war. Weil heute die freie Diskussion zunehmend nur noch außerhalb der Universitäten stattfinden kann, wurde das Netzwerk Wissenschaftsfreiheit aufgebaut. Cinzia Sciuto sprach mit einer der Gründerinnen, der Historikerin Sandra Kostner.

mehr
 

BUCH: DIE NEW YORKER REPORTAGEN VON JOSEPH MITCHELL
In den frühen US-amerikanischen Schwarz-Weiß-Filmen spielen die Zeitungsreporter eine große Rolle, oft die Hauptrolle. Wie die Ermittler in den Kriminal- und Detektivfilmen spüren sie die Wahrheit auf und bringen sie gegen den Widerstand derer, die daran nicht interessiert sind, an die Öffentlichkeit. Aber auch für soziale Detailschilderungen haben Reporter wie Joseph Mitchell Großartiges geleistet. Jetzt sind Reportagen und Erinnerungen von Mitchell erschienen, die Martin Lüdke vorstellt.

mehr
 

BUCH: HANS PLESCHINSKIS ROMAN AM GÖTTERBAUM
München ist die Stadt so vieler Schriftsteller und Dichter, dass sie sich ihrer vielleicht nicht mehr erinnern kann. So ist es mit größeren Schwierigkeiten verbunden, etwa das Haus von Paul Heyse aufzufinden. Das ist die Ausgangssituation für drei Damen und zwei Herren im Roman Am Götterbaum von Hans Pleschinski. Otto A. Böhmer ist von dem klugen Buch angetan.

mehr
 

MUSIKBUCH: ELECTRONIC BEATS
Clubkultur lässt sich nicht transportieren. Seit der pandemiebedingten Schließung
der Clubs sehen die ehemaligen Besucher und Besucherinnen wie Kriegsveteranen auf ihr Erlebtes zurück. Im Verlag Blumenbar, der unter dem Dach des Aufbau-Verlages publiziert, ist unter dem Titel Electronic Beats zu deren 20-jährigem Jubiläum ein bemerkenswerter Bild- und Essayband erschienen, herausgegeben von der Deutschen Telekom. Michael Behrendt hat sich das genau angesehen.

mehr
 

Anzeige

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

In der Kolumne schreibt der Philosoph Jürgen Werner täglich Gedankensplitter nieder. Die Kurzform ist die Kunst derer, die keine Zeit haben. Aber auch das Maß der Verdichtung, das ein Gedanke oder eine Beobachtung verträgt.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen:

Lena Gorelik stellt ihren neuesten Roman Wer wir sind vor, die Frankfurter Kunstsäule zeigt eine Fotocollage von Katja Windau.

mehr
 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 27. Mai 2021

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de