Banner, 120 x 600, mit Claim
Corona Culture Talks
Corona Culture Talks: Der Regisseur und Drehbuchautor Siddharth Chauhan

Wieder in Bewegung

Der in Indien lebende Drehbuchautor und Regisseur Siddharth Chauhan aus Shimla, der zu den jungen Nachwuchsfilmern gehört, erzählt in seinen Arbeiten Geschichten aus seiner Heimatregion in den Bergen von Himachal Pradesh. Clair Lüdenbach sprach mit Siddharth Chauhan über seine Filme und die Situation in Zeiten von Corona.

Corona Culture Talks: Gespräch mit dem Kultursoziologen Ulrich Bröckling

Selbstoptimierung als Kunst der Selbsterniedrigung

Man lernt sich nicht mehr kennen, der emotionale, aber auch der intellektuelle Austausch findet nicht mehr statt, die Nachdenklichen verstummen. Der Kultursoziologe Ulrich Bröckling gibt im Gespräch mit Riccarda Gleichauf über seine Erfahrung mit Studierenden und KollegInnen in der Zeit der Online-Lehre Auskunft

Corona Culture Talks: Die Künstlerin Ayisha Abraham

Wie auf einer neuen Leinwand

Die bildende Kunst in Indien hat seit Anfang der 90er Jahre – mit der Öffnung zum Westen – einen großen Aufschwung erlebt. Heute sind indische Künstler ein Teil des internationalen Kunstmarkts. Seit die Pandemie auch Indien fest im Griff hat, verlagerten sich viele etablierte Künstler aufs Online-Geschäft. Die unzähligen Kunstschaffenden, die schon immer in prekären Verhältnissen lebten, rutschen heute weiter in noch größere Armut oder werden von ihren Familien aufgefangen. Clair Lüdenbach sprach mit der in Bangalore lebenden Künstlerin Ayisha Abraham.

Corona Culture Talks: Gespräch mit dem Sitaristen Purbayan Chatterjee

Die Gesetze der Natur

In Indien sind die Künstler besonders von der COVID-19-Pandemie betroffen. Dort hilft keine staatliche Institution den Künstlern über die arbeitslose Zeit hinweg. Der Sitarist Purbayan Chatterjee ist einer der prominentesten Musiker der jüngeren Generation. Er ist ein Star der klassischen Musik, gehört aber auch zur Crossover-Szene. Clair Lüdenbach hat mit ihm über seine Situation und der vieler Kollegen gesprochen.

Corona Culture Talks: Gespräch mit dem Bühnenbildner Franz Dittrich

»Keine Zeit für Experimente und Neuentdeckungen«

Die Corona-Pandemie traf auch die Theaterwelt empfindlich. Im Frühjahr und Spätherbst 2020 löste sie zwei Spielzeitunterbrechungen aus. Eugen El hat mit dem Bühnenbildner Franz Dittrich über pandemiekonforme Inszenierungen, ein besonderes Lockdown-Projekt und die kommende Spielzeit gesprochen.

Corona Culture Talks: Clair Lüdenbach spricht mit dem Musiker Elliott Sharp

»Man braucht den Handschlag«

Seit Jahrzehnten reiste Elliott Sharp als Komponist, Bassklarinettist und Gitarrist rund um den Globus. Er ist eine Institution als Produzent, Klangkünstler und Bandleader. Corona brachte alles zum Erliegen. Clair Lüdenbach sprach mit dem New Yorker Künstler über seine Erfahrung in der Corona-bedingten Isolation.

Corona Culture Talks: Riccarda Gleichauf stellt die Band »Evas Apfel« vor

»Konzerte im Freien planen«

Seit Anfang März 2020 befindet sich die Jazz- und Popband Evas Apfel aus Frankfurt am Main im Lockdown. Wie es ihnen damit geht, was das Auftrittsverbot mit ihrer Kreativität macht und warum es wichtig ist, dass bekannte Musiker wie Till Brönner die Politik aufmischen, dazu antwortet Schlagzeugerin Imogen Gleichauf, Bandmitglied der ersten Stunde.

Corona Culture Talks: Line Krom encountering Latvia‘s art scene

An art scene in lockdown

Line Krom stayed six weeks as Artist-in-Residence at the Art Park Pedvale in Latvia in autumn 2020. During her stay she delved into Latvia's art and music scene. Her conversations with the local artists revolved around the recently proclaimed state of emergency due to the Covid-19 pandemic. In Riga an apocalyptic atmosphere was looming in the air.

Corona Culture Talks: Line Krom stellt Lettlands Kunstszene vor

Kunstszene im Lockdown

Die Künstlerin Line Krom verbrachte im Spätherbst 2020 sechs Wochen in der lettischen Künstlerresidenz Art Park Pedvale. Die Gespräche mit anderen Künstler*innen werden von der besonderen Situation beherrscht: Die Behörden hatten den Corona-Notstand ausgerufen. Hier und vor allem im downgelockten Riga verbreitet sich eine apokalyptische Stimmung. Und nebenbei lernen wir die lettische Kunst- und Musikszene kennen.

Corona Culture Talks: Robyn Schulkowsky und Joey Baron

Glück im Stillstand

Robyn Schulkowsky ist international eine der bekanntesten Schlagzeugerinnen der Neuen Musik, Joey Baron dagegen einer der großen, innovativen Schlagzeuger des Jazz. Seit Jahren finden sie immer wieder zu gemeinsamen Projekten zusammen. Nun hat Covid-19 die beständigen Reisen um den Globus zum Stillstand gebracht. Im Gespräch mit Clair Lüdenbach erzählen die beiden über das Glück des gemeinsamen Improvisierens in Notzeiten und von den Entbehrungen des reisenden Musikers und der völlig offenen Zukunftsperspektive.

Corona Culture Talks: Gespräch mit der Lyrikerin und Aktivistin Mamta Sagar

Verwerfungen der Gesellschaft

Der gläubige Hindu nimmt eine Virusplage als Naturkatastrophe hin. Viele Künstler und der aufgeklärte Teil der indischen Gesellschaft sehen, wie die Pandemie von der Politik benutzt wird. Clair Lüdenbach sprach mit der Lyrikerin und Aktivistin Mamta Sagar aus Bengaluru.

Corona Culture Talks: Eugen El stellt Line Krom vor

In lettischer Abgeschiedenheit

Die Künstlerin Line Krom begann im März 2020 einen Versuch, im Ausstellungsraum eines Museums Gold zu produzieren. Dann kam der erste Lockdown. Eugen El hat mit Line Krom über ein turbulentes Jahr, das sie zuletzt an den östlichen Rand der EU führte und über die Aussichten für 2021 gesprochen.

erstellt am 06.1.2021
aktualisiert am 13.1.2021