GESPRÄCH MIT DEM REGISSEUR SIDDHARTH CHAUHAN
Vom 6. bis 8. November 2020 findet das New Generations. Independent Indian Film Festival online statt, dessen Regisseure und Autoren zum großen Teil außerhalb der alten Heimat leben. Einer der in Indien ansässige Filmemacher ist Siddharth Chauhan aus Shimla. Er erzählt Geschichten aus seiner Heimatregion in den Bergen von Himachal Pradesh. Clair Lüdenbach sprach mit ihm über seine Filme und die Situation in Zeiten von Corona.

mehr
 

BURGHARD SCHLICHT IM GESPRÄCH MIT DANIELLA BAUMEISTER
Der Drehbuchautor, Fernsehjournalist und Regisseur Burghard Schlicht hat seinen ersten Roman veröffentlicht: Er erzählt darin von der Film-Szene der frühen Siebzigerjahre, einer Zeit des Aufbruchs, die er selbst miterlebte. Daniella Baumeister hat ihn in der Sendung Kulturcafe (hr2-kultur) zum Roman Im Augenblick der Freiheit befragt.

mehr
 

ZWISCHENRUF: SEUCHE UND MASKE
In unseren Märchen und politischen Reden verdeckt die Maske meist das Gegenteil des Wahrnehmbaren, zumeist das Böse, selten das Gute. Johannes Winter verweist in seinem Zwischenruf auf die seltsame Verwandlung des Vermummungsverbots zum Vermummungsgebot und auf andere groteske Folgen pandemischer Schutzmaßnahmen. Es gibt viel zu verdecken.

mehr
 

AUSSTELLUNG KUNST FÜR TIERE IN DEN OPELVILLEN
Tieren in die Augen zu sehen kann, wie unter Menschen auch, eine gefährliche Provokation sein. Aber auch, wenn Tiere aus purer Neugier uns ansehen, bleibt ein Unbehagen: Was halten sie von uns? Marion Victor zeichnet die Beziehungsgeschichten zwischen Menschen und Tieren nach, wie sie sich auf Ausstellungsstücken in den Opelvillen abbilden.

mehr
 

AUSSTELLUNG: TARO IZUMI IM MUSEUM TINGUELY BASEL
Taro Izumis Kunst ist voller Hintersinn und Humor, wenn er die Schwerkraft aufhebt, aus der Stille Geräusche zaubert oder den vermissten Katzen in Basel auf der Spur ist. Die Werkschau des japanischen Künstlers (geb. 1976) wurde als offener Parcours gestaltet. Isa Bickmann hat diese im Museum Tinguely Basel besucht, das, im Gegensatz zu den Museen in Deutschland, geöffnet bleibt.

mehr
 

BUCH: DER CHOREOGRAPH MARTIN SCHLÄPFER IM GESPRÄCH
Intendant des Staatsballetts Berlin zu werden, lehnte der Schweizer Tänzer und Choreograph Martin Schläpfer ab, nicht aber, als Direktor und Chefchoreograph des Wiener Staatsballetts und der Ballettakademie zu arbeiten. Im Gespräch mit der Kulturjournalistin Bettina Trouwborst, das jetzt in Buchform erschienen ist, entfaltet sich seine Biographie vom Leben als Bauernsohn bis zum Chef der berühmten Wiener Tanzkompanie. Walter H. Krämer empfiehlt das Buch.

mehr
 

THEATER: ERSTAUFFÜHRUNG ICH BIN DER WIND VON JON FOSSE
Die Ansprüche des Publikums ans Theater waren nicht nur so unterschiedlich wie das Publikum, sondern veränderten sich im Laufe der Geschichte, so wie sich die Ansprüche des Theaters an das Publikum, Moden und Ideologien unterworfen und zwischen Extremen pendelnd, stetig verwandelten. In österreichischer Erstaufführung wurde nun das Stück Ich bin der Wind von Jon Fosse am Hamakom in Wien gegeben. Darin setzt er ganz aufs Wort. Und das ist, wie Elvira M. Gross berichtet, unsagbar.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

In der Kolumne schreibt der Philosoph Jürgen Werner täglich Gedankensplitter nieder. Die Kurzform ist die Kunst derer, die keine Zeit haben. Aber auch das Maß der Verdichtung, das ein Gedanke oder eine Beobachtung verträgt.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen:

ONLINE: New Generations: Independent Indian Film Festival, 37. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest

mehr
 

Anzeige

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 5. November 2020

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de