DIE BILDERWELT DES ART BRUT-KÜNSTLERS PETER WIRZ
Der Schweizer Peter Wirz konnte sein von Anbeginn verunglücktes Leben nur mit Bildern vermitteln. Dem Jugendlichen war eine geistige Behinderung attestiert worden. Im Jahre 2000 ist er gestorben und heute gilt er als bedeutender Vertreter der Art brut. Michael Eberth berichtet vom Leben des Künstlers und bespricht das zeichnerische Werk, das Andres Müry herausgegeben hat.

mehr
 

GESELLSCHAFT: ESSAY ZUM LIEFERKETTENGESETZ
Unter Koalitionsrecht versteht man die Möglichkeit, Gewerkschaften, aber auch Arbeitgeberverbände zu gründen. Das ist in einigen Ländern erlaubt, in anderen verboten, in wieder anderen erlaubt, aber in der Praxis freiheitsberaubend oder lebensgefährlich. Peter Kern sieht die Möglichkeit, das Koalitionsrecht in das Lieferkettengesetz zu integrieren.

mehr
 

OPER: THE MEDIUM IN FRANKFURT
Der Opernbetrieb ist unter Corona-Bedingungen extrem schwierig zu handhaben. Für das Publikum tut sich allerdings die Chance auf, die eigene Haltung zum bisher selbstverständlichen Kultur-Konsum zu überprüfen. Andrea Richter verspürte bei einem Abend in der Oper Frankfurt tiefe Dankbarkeit dafür, dass es sie überhaupt gibt.

mehr
 

MUSIK: NEUE AUFNAHMEN NEUER UND ALTER MUSIK AUF CD
Wie im richtigen Leben geht es in der Musik nicht nur dem Zeitpfeil entlang. Lang Vergessenes wird entdeckt und geschätzt, und Komponisten tanzen nicht unbedingt nach der Pfeife des Zeitgeistes: Thomas Rothschild stellt neue Aufnahmen auf CD mit der Musik von Bartok, Leistner-Mayer, Janacek, Bach, Byrd, Gibbons, Dieter Kaufmann und anderen Zeitgenossen vor.

mehr
 

ZEHN JAHRE FAUST-KULTUR: ZEHN FRAGEN AN KERSTIN LÜCKER
Faust-Kultur wird zehn Jahre alt! Ohne die Autoren und Autorinnen wäre dies nicht möglich gewesen. Nun ist es Zeit, die Schreibenden vorzustellen, sie hinter ihren Texten sichtbar werden zu lassen. In einem Fragebogen verraten sie, was sie zum Schreiben bringt, nennen uns ihre Lieblingsbücher und lassen einen Blick auf ihren Arbeitsplatz zu.

mehr
 

TEXTLAND 2020: AM 23. UND 24. OKTOBER 2020 IN FRANKFURT
Am 24. Oktober findet in Frankfurt das Textland Literaturfest 2020 in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Frankfurt, dem Studio Naxos und dem Berliner Autor Max Czollek statt. Johannes Winter hat sich vorab mit dem Konzept und dem Programm des unter dem Motto Wehrhafte Kunst stehenden Festivals beschäftigt.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

In der Kolumne schreibt der Philosoph Jürgen Werner täglich Gedankensplitter nieder. Die Kurzform ist die Kunst derer, die keine Zeit haben. Aber auch das Maß der Verdichtung, das ein Gedanke oder eine Beobachtung verträgt.

mehr
 

Anzeige

 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen:

Michael Quast und Philipp Mosetter lesen aus Mosetters pandemischen Tagebuch in der Volksbühne Frankfurt, Karosh Taha liest aus ihrem neuen Roman Im Bauch der Königin im Literaturhaus Frankfurt.

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 24. September 2020

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de