LITERATUR: SUMANA ROYS BUCH WIE ICH EIN BAUM WURDE
Ausgerechnet Apoll entflammt sich bei Ovid als Phoebus, der Leuchtende, für die Nymphe Daphne. Die verwandelt sich auf der Flucht vor ihm zusehends in einen Lorbeerbaum und entfachte vermutlich so in der bengalischen Autorin Sumana Roy den Wunsch, ein Baum zu werden. Ihr Buch Wie ich ein Baum wurde, berichtet Clair Lüdenbach, bringt mühelos und märchenhaft Natur und Literatur in Einklang.

mehr
 

GESELLSCHAFT: SILVIA ROMANOS KONVERSION
Die junge Italienerin Silvia Romano wird 2018 in Kenia von der islamistischen al-Shabaab entführt und 535 Tage gefangen gehalten. Die Öffentlichkeit nimmt großen Anteil und ist empört, als sie, endlich freigelassen, sich im islamischen Jilbab zeigt und bekennt, dass sie freiwillig konvertiert sei. Cinzia Sciuto weist auf die vorurteilsvollen und unkritischen Positionen in der Diskussion um den Schleier hin.

mehr
 

LOCKDOWN-SPAZIERGANG: STILLE ÜBER DER STARTBAHN WEST
Der Lockdown in Frankfurt brachte Detlef zum Winkel auf die Idee, mit einem Spaziergang den Ort aufzusuchen, wo die Luftfahrt am schmerzlichsten gelitten hat: hin zur Startbahn West. Die ist nun nicht nur eine verkehrstechnische Einrichtung, sondern Schauplatz einer historischen Auseinandersetzung, der neben Erinnerungen auch Erkenntnisse bereithält, vor allem für Menschen, die dabei gewesen sind.

mehr
 

TV-SERIE: LIE TO ME (BELÜGE MICH) UND PAUL EKMAN
Es gibt Psychologen wie Paul Ekman, die gleich Lügendetektoren auf zwei Beinen aus unwillkürlichen Bewegungen der Gesichtsmuskeln ihres Gegenübers sofort schließen können, ob dieser die Wahrheit sagt. Von 2009/dt. 2010 bis 2011 lief die amerikanische TV-Serie Lie to me (Belüge mich), die sich auf die Erkenntnisse Ekmans berief und mit ihm zusammen produziert wurde. Walter H. Krämer beschreibt, was da vorging.

mehr
 

ZEHN JAHRE FAUST-KULTUR: ZEHN FRAGEN AN JOHANNES WINTER
Faust-Kultur wird zehn Jahre alt! Ohne die Autoren und Autorinnen wäre dies nicht möglich gewesen. Nun ist es Zeit, die Schreibenden vorzustellen, sie hinter ihren Texten sichtbar werden zu lassen. In einem Fragebogen verraten sie, was sie zum Schreiben bringt, nennen uns ihre Lieblingsbücher und lassen einen Blick auf ihren Arbeitsplatz zu.

mehr
 

TUSCHICKS TEXLAND BLOG: IRINA LIEBMANN
In ihrem Berlin-Roman Große Hamburger Straße malt Irina Liebmann Wimmelbilder des Lokalpatriotismus. Sie verteidigt ihre Titelheldin gegen die Agenten einer neuen Zeit. Für den Roman erhält Liebmann den Uwe-Johnson-Preis 2020, Jamal Tuschick hat ihn gelesen.

mehr
 

Anzeige

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

In der Kolumne schreibt der Philosoph Jürgen Werner täglich Gedankensplitter nieder. Die Kurzform ist die Kunst derer, die keine Zeit haben. Aber auch das Maß der Verdichtung, das ein Gedanke oder eine Beobachtung verträgt.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen:

Kino auf dem Dach des Hauses am Dom in Frankfurt, Online-Livestream Spaltet Corona die Gesellschaft?

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 23. Juli 2020

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de