GESPRÄCH MIT DEM SCHRIFTSTELLER MICHAEL KÖHLMEIER
Märchen sind häufig unheimlich, oft sogar entsetzlich, für die Erwachsenen. Kinder dagegen nehmen die märchenhaften Grausamkeiten zumeist gelassen hin. Der produktive und vielgeehrte österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier hat, illustriert von Nikolaus Heidelbach, ein Märchenbuch geschrieben, das seiner Beschäftigung mit dem Guten und dem Bösen Rechnung trägt. Elvira M. Gross hat den Autor in einem Ferngespräch befragt.

mehr
 

PORTRÄT: CHRISTIAN SCHULTEISZ ÜBER JÜRGEN VON DER WENSE
Zu den Raritäten der neueren Zivilisation gehören die vielfältig begabten, geistig unabhängigen Persönlichkeiten, wie Jürgen von der Wense eine war. Er war über jedes Maß hinaus belesen, kannte sich bestens in den Naturwissenschaften aus, schrieb brillante Prosa, komponierte und war, so scheint es, immer unterwegs. Christian Schulteisz hat Wense ein zugewandtes Porträt gewidmet, das den Sonderling in seinen historischen Kontext stellt. Harry Oberländer empfiehlt das Buch.

mehr
 

LITERATUR: INGEBORG-BACHMANN-WETTBEWERB 2020
Das Wettlesen, das während der Tage der deutschsprachigen Literatur zum Klagenfurter Bachmann-Preis, diesmal per Videokonferenz, führen soll, steht, wie so oft, in keinem guten Verhältnis zur Literatur selbst. So kommt der Jury eine wichtige und heikle Aufgabe zu. Marcel Inhoff, der den Prozess um Politik und Ästhetik nicht das erste Mal beobachtet, beschreibt ein Grundproblem der Veranstaltung.

mehr
 

TOURISMUS UND SPRACHE: AUF DER HMS SANSIBAR
Reden, Reisen und Bereistwerden: Deborah Wockelmann seziert die Verquickung von Tourismus, Neokolonialismus und Sprache an der Küste Ostafrikas. Sprachforscherinnen haben anhand von Fallbeispielen und anderen Untersuchungen die Kommunikationsfallen im touristischen Bereich erforscht. Bruno Laberthier hat die Studie mit Gewinn gelesen.

mehr
 

ZEHN JAHRE FAUST-KULTUR: ZEHN FRAGEN AN ALBAN NIKOLAI HERBST
Faust-Kultur wird zehn Jahre alt! Ohne die Autoren und Autorinnen wäre dies nicht möglich gewesen. Nun ist es Zeit, die Schreibenden vorzustellen, sie hinter ihren Texten sichtbar werden zu lassen. In einem Fragebogen verraten sie, was sie zum Schreiben bringt, nennen uns ihre Lieblingsbücher und lassen einen Blick auf ihren Arbeitsplatz zu.

mehr
 

Anzeige

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

In der Kolumne schreibt der Philosoph Jürgen Werner täglich Gedankensplitter nieder. Die Kurzform ist die Kunst derer, die keine Zeit haben. Aber auch das Maß der Verdichtung, das ein Gedanke oder eine Beobachtung verträgt.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen:

Frankfurter Kunstsäule: Ausstellung von Anna Nero, Live-Konzerte 1:1 CONCERTS an diversen Orten in Frankfurt, Fotografien von Berenice Abbott in der SK Stiftung Kultur in Köln.

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 25. Juni 2020

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de