GESPRÄCH MIT MATTHIAS WEICHELT, DEM LEITER VON SINN UND FORM
Es gibt unter den deutschen Kulturzeitschriften der Gegenwart eine mit einer großen Vergangenheit. SINN UND FORM entstand unter kulturpolitischen Bedingungen, an die der Leiter des Blattes, Matthias Weichelt, im Gespräch mit Bernd Leukert erinnert. Man erfährt Details aus der Geschichte, über Hintergründe, Organisation, Inhalte, Ethos und das Selbstverständnis der Zeitschrift.

mehr
 

OPER: PREMIERE VON SALOME IN FRANKFURT
Einen Haken, einen bluttriefenden Kopf und einen Haarschleier als Requisiten, eine komplett schwarze Bühne, Spotscheinwerfer, ein fantastisches Sängerensemble, ein großartiges Orchester und ein durchdachtes Regiekonzept. Mehr braucht es nicht, um eine Zeit und Ort enthobene, umwerfende Salome von Richard Strauss in Frankfurt auf die Bühne zu bringen. Eine der Art, die Andrea Richter nicht vergessen wird.

mehr
 

AMERICANA: EINE REISE ZU FOLKMUSIKERN IN NEW YORK
Martin Wimmer wollte weg von Zuhause, weg aus Berlin, dahin, wo es besser ist: nach New York. Er sieht Filme über Folkmusiker, besucht Konzerte, erlebt die Stimmung der Fans und ist selbst Stimmung. Es sind die alten Helden der angloamerikanischen Folkmusik, die er aufsucht und deren legendäre Songs in seinem Gedächtnis längst beheimatet sind. Hier findet sich sein Roadreport in die schöne alte Welt der musikalischen Legenden.

mehr
 

LITERATUR: NORBERT W. SCHLINKERTS EICHENDORFF-NOVELLIERUNG
Norbert Wilhelm Schlinkert kennt sich mit dem Absurden aus. Sein Buch Tauge/Nichts, das sich auf Eichendorffs Aus dem Leben eines Taugenichts bezieht, hat Alban Nikolai Herbst begeistert und geschmerzt. Und er hat einen erheblichen Gegenwartsbezug geltend gemacht. Schlinkerts Held ist kein romantischer Taugenichts, sondern ein moderner Tunichtgut.

mehr
 

KONTRAPUNKT: DIE SPRACHE DER RASSISTEN
Gerechte Sprache und Geschlechtergerechtigkeit fordern von uns Geistesgegenwart bei der Ansprache, die korrekt und politisch zu sein hat. Überall und immer? Thomas Rothschild rettet das Kind aus dem ausgeschütteten Bad.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen.
Der Dokumentarfilm Meinen Freunden zum Abschied von Heiko Arendt im Kino Orfeos Erben, Ausstellung Hans Baldung Grien in der Kunsthalle Karlsruhe, Symposium: Martin Elsaesser und Neues Bauen heute an vier Orten in Frankfurt.

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 5. März 2020

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de