FLIEGENDE VOLKSBÜHNE: STRUWWELPETER-PREMIERE
Die Fliegende Volksbühne von Michael Quast und seinem Ensemble ist im Großen Hirschgraben in der Frankfurter Innenstadt endlich gelandet und hat mit einer fulminanten Aufführung von Hoffmanns Struwwelpeter die erste Saison der neuen festen Spielstätte eröffnet. Stefana Sabin war bei der Premiere.

mehr
 

THEATER: HEINER MÜLLERS QUARTETT IN FRANKFURT
Was geschieht, wenn das Theater als moralische Anstalt seine Moral verliert? Und das postdramatische Theater sich selbst? Heiner Müllers Quartett im Frankfurter Kammerspiel stellt, folgt man dem Bericht von Martin Lüdke, vielleicht ungewollt, die Frage nach dem Verfallsdatum der eigenen fortschrittlichen Position.

mehr
 

KINDHEITSERINNERUNGEN VON BEHJAT MEHDIZADEH
Die im Iran geborene Autorin Behjat Mehdizadeh hat in ihrem Buch Unter dem Tschador meiner Mutter neun Kindheitserzählungen veröffentlicht, in denen sie liebevoll ihre Erinnerungen literarisch umsetzt. Susanne Konrad hat das Buch mit Freude gelesen und empfiehlt es sogar für den Einsatz im Unterricht.

mehr
 

KONFERENZ: PERFORMING SOCIETY SYMPOSIUM IM MMK
Giorgio Agamben hatte in der Kommenden Gemeinschaft den Menschen ohne Subjekt, als Joker der Gesellschaft kommen sehen. Die philosophische Frage nach dem Subjekt im 21. Jahrhundert beschäftigte das Symposium Performing Society im Frankfurter Museum für Moderne Kunst. Leon Joskowitz hat zugehört.

mehr
 

THEATER IN HAMBURG: VIER INSZENIERUNGEN NACH ROMANEN
Die Theatermacher haben sich emanzipiert von den literarischen Vorgaben und betrachten sich als die eigentlichen Urheber des theatralischen Produkts. So sah der einstige Theaterverleger Karlheinz Braun den Trend an deutschen Theatern, und: Die Originale fehlen ja nicht. Und dennoch, es wird gern bearbeitet. Walter H. Krämer hat vier unterschiedliche Inszenierungen in Hamburg gesehen, deren Vorlage jeweils ein Roman war.

mehr
 

TEXTLAND-VIDEO: DER AUTOR DOGAN AKHANLI
Die Deutschen haben dazugelernt, behauptet der im Nordosten der Türkei geborene Schriftsteller Dogan Akhanli: Sie wissen, dass wir ohne Erinnerungsarbeit nicht wissen, wer wir sind. Im Textland-Video von Nina Werth beantwortet Akhanlı Fragen von Jamal Tuschick zur Serie seiner Verhaftungen, zum Gegenwartsbezug der Erinnerung oder zur transnationalen Aufarbeitung historischer Gewalt.

mehr
 

KONTRAPUNKT: DER AUFKLÄRERISCHE BEITRAG
In seiner Kolumne Kontrapunkt erinnert Thomas Rothschild an den Beitrag jüdischer Menschen zu Aufklärung, Agnostizismus sowie Religionskritik und wendet sich gegen eine ausschließlich religiös geprägte Sicht auf das Judentum.

mehr
 

Anzeige

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt ausgewählte Veranstaltungen.
Heinrich Detering zur Sprache der parlamentarischen Rechten in der Stadtbibliothek Rödelheim, Sudan. Ein Land im Umbruch im Rahmen des Africa Alive Festivals im StadtRAUMfrankfurt

mehr
 

 

 

Mit freundlichen Grüßen!

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 30. Januar 2020

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de