GESPRÄCH MIT DER DRAMATURGIN MARION TIEDTKE
Die zweite Saison der Intendanz von Anselm Weber am Frankfurter Schauspiel hat gerade begonnen. Marion Tiedtke ist seit 2017 Chefdramaturgin am Schauspiel und leitet das Haus als stellvertretende Intendantin mit. Zuvor hat sie an der Hochschule für Darstellende Kunst in Frankfurt gelehrt. Vor dem Hintergrund der zurückliegenden Spielzeit und am Beginn der neuen Saison spricht Andrea Pollmeier mit Marion Tiedtke über die Ziele, die sie am Frankfurter Theater realisieren möchte.

mehr
 

NOTIZEN VOM LUCERNE FESTIVAL 2018
Musikjournalisten benutzen gerne das Juwelierwort ‚hochkarätig’, wenn es um Bekanntes und Begehrtes geht: wenn Wolfgang Rihm und Dieter Ammann junge Komponisten unterrichten, Bronfman Liszt, Aimard und Stefanovich Stockhausen spielen, Petrenko Franz Schmidt, Nezet-Seguin Haydn und Tschaikowskij dirigieren. Hans-Klaus Jungheinrich hat auf dem Lucerne Festival den Meistern zugehört.

mehr
 

THEATER: NEUE SPIELZEIT IN FRANKFURT
Mit Eugene O’Neills Stück Der haarige Affe, übersetzt und bearbeitet von Clemens Meyer, und Ewald Palmetshofers Räuber. Schuldenreich startet das Schauspiel Frankfurt in die Spielzeit 2018/19. Beide Stücke kommentieren laut und deutlich die gegenwärtige politische Situation. Die zweite Spielzeit unter dem Intendanten Anselm Weber fängt gut an, findet Martin Lüdke.

mehr
 

OPER: TRI SESTRY VON PETER EÖTVÖS
20 Jahre nach der Uraufführung von Tri sestry in Lyon zeigt die Oper Frankfurt das zum modernen Klassiker avancierte Werk von Peter Eötvös erstmals wieder in der Urfassung. Regisseurin Dorothea Kirschbaum schlägt einen Katalog auf, der jeden der Protagonisten von seiner eigenen neuen Lebens-Einrichtung träumen lässt. Alles andere als langweilig, meint Andrea Richter.

mehr
 

OPER IN DREI AKTEN VON OLIVIER MESSIAEN
Am Staatstheater Darmstadt beginnt die neue Saison mit einer Inszenierung der Oper Saint Francois d’Assise von Olivier Messiaen. Es ist ein Kraftakt, den Orchestermusiker und Sänger, vor allem der Bariton Georg Festl (Foto) in der Titelpartie zum grandiosen Erfolg verwandeln, meint Stefana Sabin.

mehr
 

LIEDERABEND GÜNTHER GROISSBÖCK UND MALCOM MARTINEAU
Es brauchte seine Zeit, bis der Bass Günther Groissböck sich in seine erkältete Stimme eingefunden hatte. Doch dann brennt er beim Liederabend in der Frankfurter Oper zusammen mit seinem Klavierpartner Malcom Martineau ein Feuerwerk russischer Lieder ab, das es in sich hatte. Andrea Richter hat zugehört.

mehr
 

KONTRAPUNKT: ZUR AFFÄRE AVENIDAS
Die Affäre um Eugen Gomringers Gedicht avenidas schlägt kuriose Pirouetten. Nun plant das deutsche PEN-Zentrum in Darmstadt, das Gedicht an der Fassade seines neuen Quartiers anzubringen. In seiner Kolumne „Kontrapunkt“ hinterfragt Thomas Rothschild den Vorschlag.

mehr
 

MAIN LABOR BLOG: ABDUL KARIM FREMDE ODER FREUNDE?
Jaafar Abdul Karim porträtiert syrische Frauen, die sich ihrer Fesseln entledigen und die Werkzeuge der Befreiung in Facebook-Gemeinschaften austauschen. Jamal Tuschick hat sein Buch Fremde oder Freunde? Was die junge arabische Community denkt, fühlt und bewegt gelesen.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Veranstaltungen.

Z. B.: Polnische Spuren in Deutschland im Haus am Dom Frankfurt, Performance-Festival Implantieren in Frankfurt, Offenbach und Hanau, Ausstellung Robert Lebeck. 1968 im Kunstmuseum Wolfsburg, KRASJ – Kunstbiennale im belgischen Ninove.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße
Ihrer Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 20. September 2018

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de