BÜCHER: GESPRÄCH MIT DEM VERLEGER LUCIEN LEITESS
Der Züricher Unionsverlag ist seit Jahrzehnten die deutschsprachige Heimat zahlreicher Autoren von Weltrang. Mit Andrea Pollmeier spricht der Verlagsgründer Lucien Leitess über die Kunst, an unvermuteten Orten einen Schatz zu heben, die Bedeutung der Übersetzung und die Steinzeit-Phase des e-Books.

mehr
 

BIOGRAPHIE DES RECHTSWISSENSCHAFTLERS HUGO SINZHEIMER
Hugo Sinzheimer (1875–1945) vertrat als Anwalt streikende Arbeitnehmer und Gewerkschaften, als SPD-Politiker arbeitete er an der Weimarer Verfassung mit. Seine Vorstellungen des Koalitions- und Tarifrechts haben bis heute Bestand. Die Goethe-Universität Frankfurt und Otto Ernst Kempen widmen Sinzheimer eine Biographie. Peter Kern hat sie gelesen.

mehr
 

ZEITSCHRIFT: GESPRÄCH ÜBER ALBA.LATEINAMERIKA LESEN
Seit 2012 möchte die in Berlin ansässige Zeitschrift alba.lateinamerika lesen neue, noch nicht entdeckte Stimmen der lateinamerikanischen Literatur ins Deutsche bringen. Anlässlich des Erscheinens der elften alba-Ausgabe hat Eric Giebel mit den Redaktionsmitgliedern Laura Haber und Christiane Quandt über ihre Arbeit gesprochen.

mehr
 

SALZBURGER FESTSPIELE: KLEISTS PENTHESILEA ALS PAS DE DEUX
Johan Simons hat Kleists Penthesilea in Salzburg als archaisch-modernes Beziehungsdrama inszeniert. Sandra Hüller spielt Penthesilea, während Jens Harzer die Rolle des Achilles übernommen hat. Trotz mancher Einwände ist es eine außerordentliche und fesselnde Produktion, meint Elvira M. Gross.

mehr
 

LITERATUR: EINE NEUE BRECHT-BIOGRAPHIE
Ehrfurcht vor dem Kinde: Als andere schon im Expressionismus ausschweifen, schreibt Bertolt Brecht (wie er glaubt, als Letzter) Balladen und findet in den Liedern der Wandervögel seinen Schlüssel zur Lyrik. Jamal Tuschick hat Stephen Parkers monumentale Brecht-Biografie gelesen.

mehr
 

KUNSTPROJEKT RHEIN: LOGBUCH VON PETRA JOHANNA BARFS
Der letzte Teil der Reise liegt nun vor ihr: Petra Barfs wird mit ihrem Kajak durch Rotterdam fahren. Eine gefährliche Aktion sei das, hat man ihr gesagt. Doch der Hafenmeister bietet ihr Begleitung bei Überquerung in den Maashaven an, die Presseabteilung des Hafenbüros schickt sogar eine Mitteilung an die Medien.

mehr
 

KONTRAPUNKT ÜBER DIE PUTIN-VEREHRUNG
Thomas Rothschild wundert sich über die gleichzeitige Verehrung des russischen Präsidenten Wladimir Putin durch die extreme Rechte und Teile der Linken.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

Fortsetzungsroman von Jamal Tuschick: HESSENMEISTER

Eine Existenz ohne Gegenüber: Als Chef ist Buchinger ein Mann der ausladenden Bewegungen und des überschießenden Engagements. Er trumpft an der Willkommensfront auf. Merkels gute Absichten setzt er tüchtig dem Elchtest der Wirklichkeit aus. Sein Spruch: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

mehr
 

EINLADUNG ZUM LITERATURFEST TEXTLAND. MADE IN GERMANY
Diesjähriger Höhepunkt von Textland. Made in Germany ist das zweitägige Literaturfest am 15. und 16. SEPTEMBER IN DER EVANGELISCHEN AKADEMIE FRANKFURT, durch das uns die Literaturkritikerin und Moderatorin Insa Wilke navigieren wird. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Veranstaltungen.

Z. B.: Eine Installation von Robert Wilson im Max Ernst Museum in Brühl, William-Kentridge-Ausstellung im Liebieghaus Frankfurt, Ausstellung Panik Raum, Ziegelhütte Darmstadt.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße
Ihrer Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 16. August 2018

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de