ZUM TOD DES SCHRIFTSTELLERS OLEG JURJEW
Am 5. Juli 2018 ist der Romancier, Lyriker, Dramatiker, Übersetzer und Essayist Oleg Jurjew gestorben. 1959 in Leningrad (heute: St. Petersburg) geboren, lebte er seit 1991 mit seiner Frau, der Autorin Olga Martynova und seinem Sohn, dem Übersetzer Daniel Jurjew, in Frankfurt am Main. Harry Oberländer erinnert an Jurjew und würdigt sein literarisches Werk.

mehr
 

TONALI-KONZERTEREIGNIS IN DER ELBPHILHARMONIE
Ein wagemutiger Erziehungsversuch: Kinder nehmen ihre Eltern mit ins Konzert. Die von Amadeus Templeton gegründete Hamburger Initiative TONALi veranstaltet ein Wettbewerbs-Finale für junge Cellisten als Konzertereignis in der Hamburger Elbphilharmonie. Hans-Klaus Jungheinrich war dabei.

mehr
 

LÜDKES LIEDERLICHE LISTE: 99 PORTRÄTS VON ENZENSBERGER
Hans Magnus Enzensberger, der einst zornige, junge Mann, erreicht 2019 ein stattliches Alter: Neunzig. Er schreibt noch immer, wie er grinst: klug, funkelnd, verschmitzt. Sein neuestes Buch enthält 99 Porträts von Autoren des 20. Jahrhunderts. Das Buch lässt offen, warum es geschrieben wurde, macht aber klar, warum es Nicht-Leser lesen sollten, meint Martin Lüdke.

mehr
 

PORTRÄT DER KRIMIAUTORIN CHRISTINE LEHMANN
Im vierten und letzten Teil der Serie über deutschsprachige Krimiautorinnen stellt Kirsten Reimers mit Christine Lehmann eine der profiliertesten deutschen Genreautorinnen vor. Ihre Kriminalromane rund um die fiktive Reporterin Lisa Nerz sprengen die Konventionen des Genres und spielen mit Leseerwartungen.

mehr
 

KUNSTPROJEKT RHEIN: LOGBUCH VON PETRA JOHANNA BARFS
Natur und Heimat, das sind die großen Themen der Künstlerin Petra Johanna Barfs. Nun ist sie mit dem Kajak von Mainz bis nach Hoek van Holland/Rotterdam, 530 Kilometer, auf dem Rhein unterwegs. Das ist nicht nur eine sportliche Herausforderung mit intensiver Naturerfahrung, sondern auch eine künstlerische Aktion. Ein fortlaufendes Logbuch mit zahlreichen Bildern dokumentiert das ambitionierte Projekt.

mehr
 

CD-TIPP: POP IM JAZZ-DUO
Der Kontrabassist Martin Wind und der Gitarrist Ulf Meyer haben ihr erstes Duo-Studioalbum seit 25 Jahren aufgenommen. Die Musik auf der CD mit dem Titel Licorice & Beer ist zugänglich, ohne niveaulos zu werden, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

24. JÜDISCHES FILMFESTIVAL IN BERLIN & BRANDENBURG
No Fake Jews: Jamal Tuschick berichtet vom 24. Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg. Dort sah er das niederländische Gerichtsdrama An Act of Defiance und die israelisch-französische Produktion Driver.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

Fortsetzungsroman von Jamal Tuschick: HESSENMEISTER

Glut und Glamour: Gerade sitzt Emma im Cafe ihrer Tante Reihaneh und gewährt Imai eine letzte Aussprache, an der sie sich allerdings nicht beteiligt. Sie verkörpert einfach nur sich selbst, während einer ihrer Cousinen Imai unter die Lupe nimmt …

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Veranstaltungen.

Z. B.: Das Literaturkollektiv Otium stellt seine neuste Magazin-Ausgabe im Studio Naxos Frankfurt vor, das Filmfestival Cinema Iran findet in diesem Jahr im Gasteig in München statt, bilinguales Literaturfestival Berlin New York = URBAN DICTIONARY an diversen Orten in Berlin.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße
Ihrer Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 12. Juli 2018

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de