Lesung | 27. April 2018 19:30 Uhr - Haus des Buches, Braubachstr. 16, 60311 Frankfurt am Main

Mia Couto

Mia Couto: Imani

Im Weltempfänger-Salon von Litprom liest und diskutiert der Autor Mia Couto aus seinem neuen Roman "Imani". Dies ist der erste Band einer Trilogie, die die Geschichte Mosambiks literarisch bearbeitet. Mia Couto wurde 1955 als Sohn portugiesischer Einwanderer geboren und zählt zu den herausragenden Autoren der Weltliteratur. Für sein Werk wurde er vielfach ausgezeichnet.

→ Details


Lesung | Vortrag | Festival | 16. April 2018 bis 29. April 2018 - An diversen Orten in Frankfurt und Region

Frankfurt liest ein Buch: Das siebte Kreuz

Zum neunten Mal findet Frankfurt liest ein Buch in Stadt und Region statt. Im Mittelpunkt steht der Roman „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers (1900–1983). Die gebürtige Mainzerin schrieb den Roman 1938/39 im Exil. Sie hat die Handlung des Romans in die Landschaft verlegt, mit der sie stärker verbunden war als mit jeder anderen: Die Flucht des KZ-Häftlings Georg Heisler beginnt bei Worms und führt ihn bis nach Mainz und Frankfurt am Main. Der Roman wird mit Lesungen, Vorträgen, Theater-/Museums-/Opern- und Filmabenden, literarische Exkursionen und Stadtrundgängen gewürdigt.

 

→ Details


erstellt am 09.9.2010