GESPRÄCH MIT DEM DICHTER WERNER SÖLLNER
Der Dichter Werner Söllner hat mit seinem in der Edition Faust erschienenen Band Knochenmusik große Resonanz ausgelöst. Anlässlich seines 65. Geburtstags hat Alexandru Bulucz ein sehr persönliches Gespräch mit ihm geführt. Es geht darin um Dichtung und Klarheit, die letzten Dinge und Hunde.

mehr
 

PORTRÄT: GOTTHOLD EPHRAIM LESSING
Ja, Nathan, der Weise und seine Ringparabel. Traurig, wenn nur die von ihm bliebe. Gotthold Ephraim Lessing war die Edelfeder des deutschsprachigen Theaters im 18. Jahrhunderts und doch so viel mehr: elegant, witzig und geistreich. Er sollte weniger erhoben und fleißiger gelesen werden! Otto A. Böhmer stellt den streitbaren Aufklärer etwas ausführlicher vor.

mehr
 

BUCH: ANDRE HELLERS BUCH VOM SÜDEN
Andre Hellers neuer Roman erzählt von Julian, einem fleißigen Taugenichts im Nachkriegsösterreich, den es in den Süden zieht. Peter Strasser hat Das Buch vom Süden kritisch gelesen, nicht ohne die Kultur der Heller-Claqueure zu würdigen. Das Buch hat sich, laut Verlagsangabe, bereits mehr als fünfundsiebzigtausendmal verkauft.

mehr
 

BUCH: ÖSTERREICHISCHE NACHKRIEGSLITERATUR
Der Schriftsteller und Journalist Helmut Rizy hat kürzlich eine Studie über die österreichische Nachkriegsliteraturgeschichte vorgelegt. Darin lässt er Autoren des Exils, des inneren Widerstands und der Nachkriegsjahre zu Wort kommen, ohne die Namen der NS-Kollaborateure zu verschweigen. Thomas Rothschild hat Rizys Studie gelesen.

mehr
 

LÜDKES LIEDERLICHE LISTE: ERICH KÄSTNERS BEOBACHTUNGEN
Eine Sammlung von Erich Kästners Berliner Beobachtungen ist unter dem Titel Sonderbares vom Kurfürstendamm erschienen. In Kästners Texten und Gedichten machen sich oft die Kleinbürger über Kleinbürger lustig. Dahinter steckt häufig das Ressentiment, meint Martin Lüdke.

mehr
 

Anzeige

 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK: SHAWN VESTALS DEBÜTROMAN
Shawn Vestal erzählt in seinem Romandebüt Loretta, wie der Motorradartist Evel Knievel unwissentlich aus Jason Harder einen Mopedfahrer machte.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER

An der Popelgrenze von Bornheim
Weil Rom den niederhessischen Torweg nach Sachsen nicht endgültig zu öffnen vermochte, ist die vorfränkische Besiedlung Hessens kaum dokumentiert.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B. Der Film Life Saaraba Illegal wird im Rahmen des Africa-Alive-Festivals gezeigt, Birgitta Assheuer liest Geschichten von Nasreddin Hoc in Oberursel, Fragen an Richard David Precht im Frankfurter Kunstverein, Thementage Erfindung Europa. In welchem Europa wollen wir leben?, noch bis zum 5. Februar Ludwig-Meidner-Ausstellung in Darmstadt.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 2. Februar 2017

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de