02. Mai 2018 19:30 Uhr - Villa Elisabeth, Invalidenstraße 3, 10115 Berlin

Jo Frank, Foto: ELES

Wieviel Religion verträgt der Staat?

Michel Friedman und Jo Frank im Gespräch


Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Staat und Religion, zwischen der religiösen und der weltlichen Macht in Deutschland bzw. in Europa bestellt? Sollte sich der Staat aus Religionsfragen prinzipiell heraushalten, oder aktiv Religionspolitik betreiben? Welche Alternativen stehen für eine Neuausrichtung des Verhältnisses von Staat und Religion zur Verfügung? Über diese Fragen sowie über das Verhältnis von Staat, Religion und Weltanschauung vor dem Hintergrund eines religiösen und weltanschaulichen Pluralismus diskutiert der Jurist, Philosoph und Publizist Michel Friedman gemeinsam mit ELES-Geschäftsführer und Projektleiter von „Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen“ Jo Frank

 

Um Anmeldung wird gebeten:

Weitere Informationen


erstellt am 10.6.2015