22. Juni 2017 20:00 Uhr - an diversen Orten in Frankfurt am Main

Ilma Rakusa

Frankfurter Lyriktage 2017

22. Juni bis 1. Juli 2017


Die 5. Frankfurter Lyriktage versammeln Stimmen der deutschsprachigen und internationalen Gegenwartslyrik. Die 36 Lesungen und Gespräche geben einen Überblick über die Vielfalt der Lyrikszene von heute. Unter anderem werden Nora Gomringer, Jan Wagner, Marcus Roloff und Jan Kuhlbrodt ihre Texte präsentieren.

Gleich zu Beginn der Lyriktage steht die Situation von geflüchteten Dichtern im Fokus. Am 30.06. stellt die britische Autorin Lavinia Greenlaw ihre Dichtung dem deutschen Publikum vor, gefolgt von einer Gesprächsrunde zur Poesie aus der Türkei und Syrien. Daneben gibt es Veranstaltungen zur französischen (23.06.) und russischen Lyrik (26.06.). 

Den Abschluss bildet am 01.07. die „Frankfurter Lyriknacht“ im gerade erst wiedereröffneten Haus der Evangelischen Akademie Frankfurt, für die unter anderem Nico Bleutge, Ursula Krechel, Steffen Popp und Ilma Rakusa ihre Teilnahme zugesagt haben.

 

Foto © Giorgio von Arb

Zum Programm


erstellt am 10.6.2015