10. Mai 2017 bis 09. Juli 2017 - in Deutschland

Locomondo auf Tour

Vielen Kinobesuchern mag noch die Version des klassischen Liebeslieds „Frangosyriani“ im Ohr sein, die Fatih Akin 2009 in seinem Kinofilm „Soul Kitchen“ für den Soundtrack verwendet hat. Das Rembetiko-Stück aus dem Jahre 1935 stammt von Markos Vamvakaris (1905-1972), dem Bouzouki-Pionier, oft gehört beim „Griechen nebenan“. Locomondo unterlegte es mit einem Reggaerhythmus und machte zu einem Ohrwurm – und in Griechenland zu einem Sommerhit. Die acht Musiker um den vielsprachigen Frontmann Markos Koumaris verbinden Reggae, Ska, Dub, Rock und karibischen Sound mit traditionellen griechischen Musikelementen. Nun tourt die Band im Mai erneut durch Deutschland. (bick)

 

10.05.17 Bielefeld, Forum

11.05.17 Bochum, Bhf. Langendreer 

12.05.17 Mannheim, Alte Feuerwache

14.05.17 Köln, Die Kantine

16.05.17 Wiesbaden, Schlachthof

17.05.17 Reutlingen, Franz.K 

18.05.17 München, Feierwerk

20.05.17 Zürich, Moods

 

Und im Juli auf folgenden Festivals:

7. Juli 17 Sunrise Reggae & Ska Festival, Burtenbach

8. Juli 17 Zeltival Festival, Karlsruhe, TBA

9. Juli 17 Sommerfest Theater Sapperlot, Lorsch

 

Zur Bandwebsite 


erstellt am 10.6.2015