20. März 2016 bis 31. März 2017 - Frankfurt, Hofheim a. T., Darmstadt

Ludwig Meidner - Seismograph

1990 wurde in Hofheim/a.T. die Ludwig Meidner Gesellschaft gegründet, die sich der Aufarbeitung und Förderung des Werkes des Künstlers Ludwig Meidner (1884-1966) widmet. Ihr ist die Initiative zu dem groß angelegten Projekt anlässlich seines 50. Todestages zu verdanken, dem sich mehrere Ausstellungshäuser angeschlossen haben und das sich über ein Jahr erstreckt.

Den Reigen eröffnete das Frankfurter Museum Giersch mit einer gelungenen Ausstellung, die sich mit mehr als 120 Werken vor allem den Jahren seiner Emigration widmete. Der jüdische Künstler musste 1939 fliehen und lebte bis 1953 in Großbritannien. Es war eine für ihn enorm schwierige Zeit. 1940 bis 1941 war er als „enemy alien“ in Internierungslagern inhaftiert, was aber die notwendige Versorgung gewährleistete.

Ein Lob auch einmal mehr für den hervorragenden Katalog des Hauses Giersch (erschienen bei Hirmer), der manches - zu Recht von Erik Riedel, dem Bearbeiter des Werkverzeichnisses der Gemälde aus dem Frühwerk und der expressionistischen Werkphase, als „kryptisch“ bezeichnetes - Blatt dem Betrachter erschließt. (bick)

20. März bis 10. Juli 2016
Horcher in die Zeit. Ludwig Meidner im Exil
Ausstellung im Museum Giersch der Goethe-Universität, in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Frankfurt
www.museum-giersch.de

14. August bis 24. September 2016
Lehrer, Schüler, Freund, Kollege. Ludwig Meidner und Jörg von Kitta-Kittel
Ausstellung in der Galerie Netuschil, Darmstadt
www.galerie-netuschil.net

28. August bis 13. November 2016
Jugend und Alter. Ludwig Meidners Porträts aus den 1950er und 1960er Jahren
Ausstellung im Stadtmuseum Hofheimam Taunus in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Frankfurt
www.hofheim.de/kultur/Stadtmuseum

9. Oktober 2016 bis 5. Februar 2017
Ludwig Meidner – Begegnungen
Institut Mathildenhöhe Darmstadt, Ausstellung im Museum Künstlerkolonie
www.mathildenhoehe.eu

23. Oktober 2016 bis 31. März 2017
Künstler im Ersten Weltkrieg. Ludwig Meidner, Karl Deppert, Karl Thylmann, Josef Eberz u.a.
Ausstellung im Kunst Archiv Darmstadt e. V.
www.kunstarchiv.eu

16.-18. Januar 2017
Wissenschaftliches Symposium zu Werk und Wirkung Ludwig Meidners
Veranstalter: Jüdisches Museum Frankfurt

Weitere Infos

(Abb. Ludwig Meidner: Selbstbildnis aus einem Skizzenbuch, 1953, Foto: Jüdisches Museum Frankfurt)


erstellt am 10.6.2015