Bruno Laberthier

Bruno Laberthier (alias Bruno Arich-Gerz), Studium der Anglistik, Spanisch und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln, Promotion über Thomas Pynchon in Konstanz. Schreibt Kolumnen u.a. für Fussifreunde und Der Tödliche Pass. Primärliterarisches: Alle Böcke beißen… (2010), Abigag (Frühjahr 2013).

Bücher:

Namibias Postkolonialismen. Texte zu Gegenwart und Vergangenheiten in Südwestafrika, Essays, Aisthesis Verlag, 2008

Mittelbau-Dora. American and German Representations of a Nazi Concentration Camp: Literature, Visual Media and the Culture of Memory from 1945 to the Present, Transcript Verlag, November 2009.

Theorie und Geschichte der Medien(kultur) von “um 1900” bis Nine-Eleven, Medienwissenschaft, Shaker Verlag, 2009.

Alle Böcke beißen …, Roman, Rheinlese Verlag, Mai 2010 (unter dem Pseudonym Bruno Laberthier)

erstellt am 28.11.2012

Bruno Laberthier
Bruno Laberthier