HOFER FILMTAGE 2012
Letzte Woche fanden zum 46. Mal die Hofer Filmtage statt. Zwar liegt das Schwergewicht auf dem deutschen Film, aber drum herum ist das Angebot so reichhaltig, dass sich die Hofer Filmtage mit gutem Grund international nennen dürfen. Thomas Rothschild war für Faust-Kultur dabei.

mehr...

EINFÜHRUNG ZU STEPHAN THOME
Die Menschen in seinen Romanen haben ihr Leben weder vor noch hinter sich. Sie stecken bereits mitten drin, sind dem Zerfall der eigenen Lebensentwürfe ausgeliefert. Meisterhaft beschreibt der Autor diese heikle Lebensphase und erweist sich, so Martin Lüdke, als legitimer Nachfolger Martin Walsers.

mehr...

GLASKUNST-AUSSTELLUNG: A Journey of Beginnings
Das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt zeigt Glasobjekte des international renommierten Künstler-Duos Monica Guggisberg und Philip Baldwin. Die Kuratorin Sabine Runde beschreibt den Vorgang des Glasblasens als ein Spiel mit dem Feuer und der Zeit.

mehr...

ZEITKRITIK
Der Literaturwissenschaftler und Autor Thomas Rothschild bezeichnet in seinem Essay den Vorwurf des möglichen Beifalls von der falschen Seite als erpresserisch, weil er dazu diene, die Äußerung einer Meinung zu verhindern.

mehr...

EINE ZEIT-GESCHICHTE
Der Philosoph und Naturwissenschaftler Peter Eisenhardt hat sich eingehend mit der Frage nach der Zeit befasst und veröffentlicht in Faust-Kultur seine Reflektionen in Fortsetzungen. Teil 4: Die Zeit ist kein Ding

mehr...

 
 

Herzliche Grüße,

Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Frankfurt, 29. Oktober 2012

mehr...

Hofer Filmtage 2012

Stephan Thome

Foto: Christoph Lehmann, MAK

TEXTLAND von Jamal Tuschick

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de