Peter Henning

Peter Henning studierte Germanistik und Philosophie in Frankfurt am Main. Seit 1985 war er als freier Journalist für verschiedene Zeitungen und Rundfunkanstalten tätig, später wurde er Leiter des Literatur-Ressorts bei der Schweizer Weltwoche. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Köln.

Buchveröffentlichungen:

Licht und Schatten. Hanau am Main 1984
Parkgeschichten und andere. Göttingen 1984
Für seinen Debütroman – Tod eines Eisvogels. Köln 1997 – erhielt er den Literaturförderpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung.
Aus der Spur. Frankfurt am Main 2000
Giganten. Salzburg [u.a.] 2002
Linda und die Flugzeuge. Frankfurt am Main 2004
Die Ängstlichen. Aufbau Verlag, Berlin 2009
Buch bestellen
Leichtes Beben. Aufbau Verlag, Berlin 2011.
Auszüge daraus:
Peter Henning, Smiling Fish
Peter Henning: Der kleine Unfall

Ein deutscher Sommer, Aufbau Verlag, Berlin 2013
Buch bestellen

erstellt am 15.9.2010

Peter Henning
Peter Henning, Foto: Residenz Verlag