Faust-Kultur gehört als unabhängige, nichtkommerzielle Autoren- und Künstlerplattform zu den wenigen Qualitäts-Portalen im Netz. Trägerin ist die Faust-Kultur-Stiftung. Wir arbeiten daran, dass www.faustkultur.de weiterhin eine »Kultur-Oase« im Internet bleibt. Sie können uns dabei unterstützen. Spenden sind willkommen!

Bankverbindung der Faust-Kultur-Stiftung:
Nassauische Sparkasse, IBAN: DE89 5105 0015 0159 0420 01, BIC: NASSDE55XXX

Ich möchte für Faust-Kultur spenden


Jan Wagner

Jan Wagner, geb. 1971 in Hamburg, studierte Anglistik an der Universität Hamburg, am Trinity College (Dublin) und an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo er mit einer Magisterarbeit über die jüngste Generation anglo-irischer Lyriker abschloss. 1995 begann er, zusammen mit Thomas Girst, mit der Herausgabe der internationalen Lyrikschachtel Die Außenseite des Elementes. Seit dem Erscheinen des ersten Gedichtbands im Jahr 2001 ist er als freier Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen tätig. Gedichte wurden in zahlreichen Anthologien (u. a. Der Große Conrady) und Literaturzeitschriften (Akzente, BELLA triste, Sinn und Form, Zwischen den Zeilen) veröffentlicht. Als Kritiker verfasst Wagner Rezensionen für die Frankfurter Rundschau und andere Zeitungen sowie für den Rundfunk. Seit 2009 ist er Mitglied der Bayerischen Akademie der schönen Künste, seit 2010 der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.
Jan Wagner lebt in Berlin.

Die Bücher:

Jan Wagner: Die Eulenhasser in den Hallenhäusern. Drei Verborgene. Hanser Berlin 2012
Buch bestellen
Jan Wagner: Die Sandale des Propheten. Beiläufige Prosa. Bloomsbury Verlag. Berlin 2011
Jan Wagner: Australien. Gedichte, Berlin Verlag. Berlin 2010
Buch bestellen

Jan Wagner: Achtzehn Pasteten. Berlin Verlag. Berlin 2007
Jan Wagner: Guerickes Sperling. Berlin Verlag. Berlin 2004
Jan Wagner: Probebohrung im Himmel. Berlin Verlag. Berlin 2001

erstellt am 13.8.2012

Jan Wagner
Jan Wagner