Florian Koch

Florian Koch, 1967 in Wuppertal geboren, ist Publizist, Kurator und Verleger in Frankfurt am Main. Nach dem Abitur machte er eine Ausbildung zum Verlagsbuchhändler im Suhrkamp Verlag. Er studierte Rhetorik bei Walter Jens sowie Literatur und Kulturwissenschaften in Tübingen und Paris. 1996-1997: Mitarbeiter in der Frankfurter Galerie Rothe. Seit 1996: Freier Journalist und Kurator in Frankfurt, Entwicklung und Realisierung verschiedener Kulturprojekte. 1998: Mitarbeit an der Kulturzeitschrift BÜCHNER, hier Betreuung u.a. der Reihe „Städelschüler stellen sich vor“. 1998 bis 2001: Leiter des Buchverlages im Verlag der Autoren 1999: Gründung des Nonbook Verlages MeterMorphosen, dessen Geschäftsführer er bis heute ist, hier sehr erfolgreiche Produkte wie „Historischer Zollstock“ u.a. Seit 2000: Konzept und Durchführung von literarisch-musikalischen Programmen mit wechselnden Musikern: Mit dem Pianisten Klemens Althapp „Lichtenberg & Schostakowitsch“ sowie „Bernhard & Bach“, mit Evgenia Rubinova (Piano) und Pavel Smirnov (Bariton) „Daniil Charms in Musik gebettet“ und mit Guoda Gedvilaite „Walser & Walzer“. Seit 2001: im Zusammenspiel mit Chaja Koren-Born Kurator für Kunstausstellungen in Frankfurt an drei Orten: „Kunst bei Orgler“ in der Immobilienfirma auf der Eschersheimer Landstraße 248, „Kunst im Savoy“ im Viersterne-Hotel am Bahnhof sowie „Kunst im Haus“ in der Villa von Chaja Koren-Born auf dem Frankfurter Lerchesberg. 2001 bis 2004: Realisierung des „Literarischen Salons“ und „Literarischen Dinners“ im Hotel Savoy. Seit 2004: Organisation des Frankfurter Literaturfestes „LiteraTurm“. Seit 2004: Organisation des „Langen Tages der Bücher“ für die Publikumsverlage Frankfurts. Seit 2005: Kurator für den Frankfurter KunstBlock FKB.

erstellt am 10.5.2012

Florian Koch
Florian Koch