Burghard Schlicht

Das Filmen bei Rainer Werner Fassbinder, Wim Wenders und anderen Regisseuren des Neuen Deutschen Films gelernt – als Darsteller (auch Hauptrollen) und als Ausstatter. Währenddessen Soziologie in Frankfurt studiert und eine Abschlussarbeit über den „Loser als Antiheld“ im amerikanischen Film und gleichzeitig Drehbücher geschrieben. Mitarbeiter des Filmverlags der Autoren. Seit Ende der 1970er Jahre Existenz als freier Autor und Journalist: Spielfilm „Der Schönste“, Drehbücher, Hörspiele, etwa zwanzig Fernseh-Kulturfeatures zu literarischen, philosophischen und kunstgeschichtlichen Themen, zahllose Kulturmagazinbeiträge.
Mehr unter: www.burghard-schlicht.de

erstellt am 16.2.2012

Burghard Schlicht
Burghard Schlicht