Clair Lüdenbach

Geboren 1950 in Overath, lebt seit 1991 als freie Journalistin in Frankfurt/Main.

Aufenthalt in Indien von 1973 bis 1975. Studium klassischer indischer Musik. Ab 1982 journalistische Tätigkeit für Deutsche Welle, taz, Cosmopolitan, FAZ und die Rundfunkanstalten WDR, DLR, HR2 kultur, SWR2.

Heute Schwerpunkt der Arbeit: Weltmusik, Indien und indische Musik.
Feature unter anderem über: Künstler der indischen Klassik wie Ravi Shankar, Zakir Hussain, Ali Akbar Khan. Außerdem Features über: Die Zukunft der Arbeit, Brautgeldmorde, Indische Frauen als Führungspersönlichkeiten, High-Tech-Entwicklung und soziale Folgen in Indien, Alltag und Musik in Indien, Usbekische Musik and Musik aus Borneo.
Regelmäßige Reisen nach Indien, Aufenthalte in Usbekistan, Borneo, Amerika und der Mongolei, Musik der australischen Ureinwohner, auch Sendungen über Musik aus Afrika und der europäischen Volksmusiktradition.
2005-2010 Begleiterin auf hr-Hörerreisen nach Indien, Usbekistan, Iran, Jordanien und Syrien, wo ich den Mitreisenden von der Musik des Landes berichtete.

Kürzel: -ach

erstellt am 08.2.2012

Clair Lüdenbach
Clair Lüdenbach