Lese-Tipp

Monatlich Philosophisches

Zwei neue Magazine: „Philosophie Magazine“ und „Hohe Luft“

Wer sein persönliches Streben nach Erkenntnis richtig akademisch betreibt, mag über die Leichtigkeit dieser journalistischen Entscheidung zu einem Magazin für eine Zielgruppe Menschen erstaunt sein, die sich einfach mal „auf das Abenteuer alltäglichen Philosophierens“ einlässt. So jedenfalls umschreibt es Chefredakteur Wolfram Eilenberger im Editorial seiner Startausgabe, die nun für 5,90 € am Kiosk ihres Kaufpublikums harrt. Die ersten 100 wohlgestalteten und augengefällig halbmatt bedruckten Seiten des „Philosophie Magazins“ bieten ein Dutzend Storys prominenter „Denker“, wie sie bezeichnet werden, darunter medienumtriebige Intellektuelle wie Juli Zeh, Julian Nida-Rümelin oder Gert Scobel als Kolumnisten. Unter der Rubrik „Zeitgeist“ debattiert darunter Moralphilosoph Peter Singer mit einem anderen, einem Skandal-Julian: Assange. Ein zentrales Dossier von 34 illustrierten Seiten Umfang geht der zeitlosen Frage „Warum haben wir Kinder?“ nach und präsentiert Stellungnahmen von Platon bis Sloterdijk. Ein als Sammelbeilage eingeheftetes kleinformatiges Booklet zitiert einen antiken Text über Freundschaft aus der Nikomachischen Ethik von Aristoteles usw. – Ein Kessel Buntes also aus der Denker-Kiste? Philosophy light? Die jüngsten Rezensionen lästern jedenfalls schon, allerdings ignorierend, dass Fernsehsendungen einschlägiger Thematik derzeit bemerkenswert Einschaltquoten gewinnen und dass gut geschriebene Populärliteratur – etwa von Precht – etabliert in den Bestseller-Listen hängen. Warum also sollte ein Special-interest-Magazin nicht reüssieren? 100.000 Exemplare hat die Philomagazin Verlag „GmbH i.G.“ (in Gründung) mutig für das Deutsch lesende Europa aufgelegt und dazu bereits 20 Anzeigenkunden gewonnen. Herausgeber ist der französische Verleger Fabrice Gerschel, der über fünfjährige positive Erfahrung mit einem gleichen Titel in seinem Land verfügt. Allons enfants: Achetez! Réfléchissez!
Bernd Litke

erstellt am 08.12.2011