Kalender 2012

Pina Bausch-Kalender

Seit vielen Jahren produziert HansPeter Nacke Bild-Kalender, die dem Tanztheater der 2009 verstorbenen Tänzerin und Choreographin Pina Bausch und ihrem Wuppertaler Tanztheater gewidmet sind. Der Kalender 2012 zeigt Fotografien von Günter Krings aus den achtziger Jahren, die in Schwarzweiß die einzigartige Stärke der Bauschschen Choreographien im Standbild sichtbar machen: das innere Befinden in Bewegung zu formulieren. Faust stellt eine Auswahl dieser Aufnahmen vor.

Foto: Günter Krings, Blaubart
Foto: Günter Krings, Komm tanz mit mir
Foto: Günter Krings
Foto: Günter Krings
Foto: Günter Krings,Auf dem Gebirge...
Günter Krings

Günter Krings
Geboren 1936 in Wuppertal. Tätig als Fotodesigner im Bereich der künstlerischen Fotografie. Beginn der lichtbildnerischen Aktivitäten 1960. Arbeiten befinden sich in privaten Sammlungen, im Besitz des Deutschen Bundestages, bei internationalen Großunternehmen sowie im Museum Ludwig, Köln, Fotomuseum Burghausen und Bad lschl (Österreich), im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg und im Museum of Photographic Collections in Moskau.

erstellt am 07.12.2011

Pina Bausch-Kalender 2012
13 frühe, hochwertig reproduzierte Szenenfotos aus den 80er Jahren von Günter Krings,
1 Textblatt von Susanne Buckesfeld
sowie 1 Übersichtsblatt, Format 34,5 × 44 cm
Glänzend lackierte Duoton-Reproduktionen aus:
Komm tanz mit mir, Renate wandert aus,
Auf dem Gebirge hat man ein Geschrei gehört,
Two cigarettes in the dark,
Blaubart,
Verlag HP Nacke Wuppertal
ISBN: 978-3-942043-79-3
18,90 Euro

Bestellung:
beim Verlag HP Nacke KG
Friedrich-Engels-Allee 122, 42285 Wuppertal
Telefon 02 02 / 28 10 40
Telefax 02 02 / 8 31 67
verlag@hpnackekg.de

Pina Bausch mit HP Nacke
Pina Bausch mit HP Nacke