Alexander Paul Englert

Alexander Paul Englert, geboren 1960 in Freiburg/Breisgau
Philosophiestudium in Frankfurt am Main, Grafikdesign und Fotografie an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. 
Er lebt und arbeitet als Künstler und freier Fotograf mit Schwerpunkt im Bereich People, Porträt und Reportage in Frankfurt am Main. 
 
Seit 1989 im Auftrag und mit eigenen Projekten tätig, Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland. Points of View, ein Fotoprojekt zum Ausbruch des Irak-Krieges, zeigte Amerikaner, Iraker und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit ihren Aussagen zum Krieg, und wurde in Frankfurt am Main, in Rabat und Casablanca präsentiert. Mit Solidarität beteiligte er sich 2005 ein weiteres Mal an einer aktuellen öffentlichen Diskussion, die angesichts der Flutkatastrophe an den Küsten Asiens über Wochen Mittelpunkt des medialen Interesses war. Im April 2008 wurde seine Ausstellung Frankfurt am Main – Day to Day im chinesischen Guangzhou eröffnet und 2009 in Toronto, Kanada.
2011 folgte dann MOMENTUM. Dichter in Szenen. Die Ausstellung wurde zunächst im Frankfurter Goethe-Haus gezeigt und wanderte dann 2012 nach Wien.
2016 ist in der Edition Faust Traumdiebstähle, ein Bildband mit Fotografien von Alexander Paul Englert und einer Erzählung von Silke Scheuermann erschienen.

erstellt am 31.8.2011

Alexander Paul Englert
Alexander Paul Englert