Yanick Lahens

Yanick Lahens, geboren 1953 in Port-au-Prince (Haiti), studierte Literaturwissenschaft an der Sorbonne in Paris. Nachdem sie viele Jahre als Dozentin für Literatur an der École Normale Supérieure in Port-au-Prince sowie als Publizistin für Radio und Printmedien tätig war, engagiert sie sich heute neben dem Schreiben vorwiegend in Projekten der Jugendarbeit. Seit 1994 Publikation von Erzählungen, Romanen und Essays; 2002 Förderpreis der »Initiative Literaturpreis«. 2004 ist ihr erster Roman »Tanz der Ahnen« in deutscher Übersetzung erschienen, im Frühjahr 2011 »Und plötzlich tut sich der Boden auf«, ein Journal über das Erdbeben vom 12. Januar, ein Zeugnis der Ereignisse, ein Trauergesang auf die verlorene Stadt und eine Reflektion des Nord-Süd-Konflikts.

Veröffentlichungen u. a.:

Und plötzlich tut sich der Boden auf
Linktext hier

erstellt am 12.7.2011

Yanick Lahens, fotografiert von Andrea Pollmeier
Yanick Lahens, fotografiert von Andrea Pollmeier