ERINNERUNG: ZUM 50. TODESTAG VON MARTIN LUTHER KING
Vor fünfzig Jahren, am 4. April 1968, wurde der US-Bürgerrechtler Martin Luther King auf dem Balkon eines Motels in Memphis (Tennessee) erschossen. Der Pfarrer Jeffrey Myers denkt in seinem Essay über die Aktualität der Botschaft Kings nach und würdigt dessen Einsatz für gewaltlosen Widerstand.

mehr
 

AUSSTELLUNG: WILLIAM KENTRIDGE IM LIEBIEGHAUS
Das Frankfurter Liebieghaus zeigt über 80 Arbeiten und Installationen des für seine Zeichnungen, Filme, Theater- und Opernproduktionen bekannten südafrikanischen Künstlers William Kentridge. Die Ausstellung nimmt nahezu alle Räume der Skulpturensammlung in der historistischen Villa Liebieg in Beschlag. Axel Dielmann hat sie besucht.

mehr
 

BUCH: DAS SCHWARZE PARADIES VON IDA HEGAZI HOYER
Ein Zahnarzt verlässt die Großstadt und wandert auf eine einsame Insel aus. Seine Robinsonade steht am Beginn einer zwischen Phantasie und Wirklichkeit changierenden Erzählung über das schwarze Paradies. Gudrun Braunsperger hat den gleichnamigen Roman der 1981 geborenen norwegischen Autorin Ida Hegazi Hoyer gelesen.

mehr
 

THEATER: TOBIAS MORETTI AM WIENER AKADEMIETHEATER
In seinem Stück Rosa oder Die barmherzige Erde verknüpft der Regisseur Luk Perceval eine zeitgenössische Geschichte über Demenz mit William Shakespeares Liebesdrama Romeo und Julia. Elvira M. Gross hat die Aufführung im Wiener Akademietheater gesehen und erlebte eine Sternstunde des Schauspielers Tobias Moretti.

mehr
 

MUSIK: JAZZ-CDS VON BRAD MEHLDAU UND KEITH JARRETT
Der Jazzpianist Brad Mehldau nimmt die Musikgeschichte als Anregung für eigene, zeitgenössische Erfindungen. Diesmal hat er sich Johann Sebastian Bach als Modell gewählt. Thomas Rothschild hat sich die Mehldau-CD angehört, überdies eine erst nach zwanzig Jahren veröffentlichte Konzertaufnahme von Keith Jarrett.

mehr
 

BUCH: BAND 4 VON ELENA FERRANTES SAGA
Heute, da mein Leben hinter mir liegt, weiß ich, dass ich (damals) überreagiert habe. Der deutsche Nachbau von Elena Ferrantes narrativem Triumphbogen ist abgeschlossen. Jamal Tuschick hat Die Geschichte des verlorenen Kindes, Band 4 der Neapolitanischen Saga, gelesen.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

Fortsetzungsroman von Jamal Tuschick: HESSENMEISTER

Der Bettler im Porsche: Als Iwan Gontscharow 1855 Japan besuchte, traf er Aristokraten, die im Mittelalter gefertigte Schwerter für eine ausreichende Bewaffnung hielten und Männern befahlen, die im 16. Jahrhundert hergestellte, aus politischen Gründen jahrhundertelang eingemottete Arkebusen mit sich führten. …

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.

Z. B.: La Cenerentola an der Oper Frankfurt, Ausstellung Robert Lebeck. 1968 in Wolfsburg, Frankfurt liest ein Buch: Das siebte Kreuz von Anna Seghers an diversen Orten, Werke von Mathias Weis in der Galerina Steiner in Berlin.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße
Ihrer Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 12. April 2018

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de