LITERATUR: PETER HANDKE ZUM 75. GEBURTSTAG
Nüchtern betrachtet findet nicht das Buch seinen Leser, sondern der Leser sein Buch, wenn er Glück hat. Dass der Verleger Siegfried Unseld das Buch den Leser finden lassen wollte, hat den Schriftsteller Peter Handke nachhaltig verstört. Raimund Fellinger bringt in seiner Klagenfurter Einlassung diese und andere Empfindlichkeiten zur Sprache.

mehr
 

THEATER: URAUFFÜHRUNG IN FRANKFURT
Das Ministerium der verlorenen Züge des ungarischen Regisseurs Viktor Bodo handelt von einer Eisenbahnreise von Moskau nach Peking. Das Stück wurde im Bockenheimer Depot des Frankfurter Schauspiels uraufgeführt. Die Reise in die Phantasie, die das Programmheft verspricht, bleibt in der (banalen) Realität stecken. Sie lohnt sich trotzdem, meint Martin Lüdke.

mehr
 

MUSIK: CD-EMPFEHLUNGEN VON HANS-KLAUS JUNGHEINRICH
Wer in Italien und Frankreich Stadtfestivals besucht, wird vielleicht bemerken, dass dort, anders als im deutschsprachigen Bereich, die Tradition des Melodrams fortlebt. Seltene Beispiele dieser losen Kunstgattung, aber auch der historisch gewordenen Ballade hat Hans-Klaus Jungheinrich anhand von CD-Neuerscheinungen mit Werken von Strauss, Schubert, Loewe und Schumann aufgegriffen.

mehr
 

KONZERT: TOURSTART DER BAND YELLO
In der Frankfurter Festhalle startete die Tour der Band YELLO, der danach Auftritte in Zürich, Hamburg, München, Wien, Stuttgart und Köln folgen werden. Die Pioniere des Elektro-Pop haben im fortgeschrittenen Alter ihre Bühnenängste abgelegt und, mit Ausnahme in New York 1983, noch nie gemeinsam auf der Bühne gestanden. Isa Bickmann war Zeugin ihres Frankfurter Auftritts.

mehr
 

BUCH: DEBÜTROMAN VON KRISTINA NENNINGER
Warum läuft Kind C Amok? Der Titel des Debütromans von Kristina Nenninger stellt vordergründig eine Frage und enthält gleichzeitig eine Hoffnung. Er verspricht, Antwort(en) zu geben darauf, wieso Carla, ein pubertierendes, aber eigentlich liebenswertes Mädchen, irgendwann ihrem Hass freien Lauf lässt und tötet. Riccarda Gleichauf hat das Buch gelesen.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK:
LEERE HERZEN VON JULI ZEH

In Juli Zehs neuem Roman Leere Herzen führt eine Spur von Braunschweig nach Berlin.

mehr
 

Anzeige

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

Fortsetzungsroman: HESSENMEISTER

Das überlegene Tier
If you don‘t cannibalize yourself, someone else will. Steve Jobs

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z. B.: Cellokonzert mit Daniel Müller-Schott in der Alten Oper Frankfurt, Diskussion zur Zukunft des Buchmarktes u.a. mit Sandra Kegel und Martin Lüdke in der Evangelischen Akademie Frankfurt, Rubens-Ausstellung Kraft der Verwandlung in Wien.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 7. Dezember 2017

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de