ZUM TOD VON JOHN ASHBERY: SEIN LANGGEDICHT FLOW CHART
Einst gehörte John Ashbery zusammen mit Lawrence Ferlinghetti und Allen Ginsberg zu den einflussreichen Beat-Poeten der Neuen Welt. Nun ist der größte lebende US-amerikanische Dichter der Gegenwart 90-jährig gestorben. Bernd Leukert hat sich mit seinem letzten auf Deutsch erschienen Buch, dem Langgedicht Flussbild/Flow Chart, auseinandergesetzt.

mehr
 

BUCH: STEFANIE SARGNAGELS STATUSMELDUNGEN
Die österreichische Autorin Stefanie Sargnagel nimmt die Leser ihres neuen Buchs auf eine Gedankenreise mit, die während der Flüchtlingskrise im Juli 2015 beginnt und Anfang 2017 in Klagenfurt endet. In kurzen Sentenzen kommentiert Sargnagel ihre Umgebung und mischt ihre Statusmeldungen mit persönlichen Details. Riccarda Gleichauf hat das Buch gelesen.

mehr
 

BUCH: RACHEL CUSKS ROMAN TRANSIT
Von einer Selbstsuche, die keine sein will, erzählt Rachel Cusks jüngster Roman. Die Ich-Erzählerin Faye ist Schriftstellerin und hat eine Art Lebenskrise hinter sich. Mit ihren zwei Söhnen zieht sie vom Land zurück nach London, in ein Haus, das sich als Bruchbude erweist. Transit ist ein kluger wie unterhaltsamer Roman, meint Otto A. Böhmer.

mehr
 

SERIE: KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM, TEIL 1
Es gibt nichts auf der Welt, was so unsichtbar wäre wie Denkmäler, schrieb einmal Robert Musil. Ob seine These auch auf zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum zutrifft, möchte Eugen El herausfinden. Er hat sich im Rhein-Main-Gebiet umgesehen und stellt in einer dreiteiligen Serie jüngst eingeweihte Denkmäler vor. Die Reise beginnt in Frankfurt.

mehr
 

ESSAY: DIE EROTIK DES LESENS
Für den Fall, dass die nächsten sieben Jahre so verlaufen, wie die letzten sich zeigten, hat Lothar Schöne eine futuristische Aufklärungsrede für Nichtleser niedergeschrieben, die allerdings leider schon heute als Flugschrift unter die Leute zu bringen wäre. Oder über Twitter?

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK: MOHSIN HAMIID NEUER ROMAN

In Exit West beschreibt Mohsin Hamid den Weltbürgerkrieg im Stadium seiner Entstehung.

mehr
 

KONTRAPUNKT: DIE GLEICHHEIT IST VERGESSEN

Thomas Rothschild beklagt das Nebeneinander von sinnlosem Reichtum und entwürdigender Armut in Deutschland.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER

Jedes Herz ist eine revolutionäre Zelle
Einer Pflicht zur Unterscheidung nachkommend, stellt der Graf von Gudensberg in der Geschichtsschau vom 23. Oktober 1977 fest: Der synonyme Gebrauch der Begriffe Hessen- und Kattengau (Chattengau) ist nicht statthaft und euch noch weniger erlaubt als allen anderen.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z. B.: Ein neuer Leseabend mit Texten von Matthias Beltz im Frankfurter Mousonturm, Dialog über die demokratischen Entwicklungen in Tunesien in der Fabrik Sachsenhausen, Antisemitismusdiskurse in der US-amerikanischen Linken im Historischen Museum.

mehr
 

IN EIGENER SACHE

In der Frankfurter Rundschau vom 2. September 2017 empfiehlt Arno Widmann Faust-Kultur.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 7. September 2017

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de