100. GEBURTSTAG: DIE KÜNSTLERIN CHARLOTTE SALOMON
Auf der Flucht vor den Nazis erzählte die Berliner Künstlerin Charlotte Salomon die Geschichte ihres Lebens in Bildern und Texten, die das Ästhetische durch das Dokumentarische aushebeln. Leben? oder Theater? ist der Titel ihrer gemalten Autobiografie. Stefana Sabin erinnert an Charlotte Salomon, die am 16. April 1917, vor genau 100 Jahren, geboren wurde.

mehr
 

BUCH: IMAN HUMAIDANS LIBANON-ROMAN
In ihrem Roman Fünfzig Gramm Paradies erzählt Iman Humaidan vom Leben während des libanesischen Bürgerkrieges und der Zeit danach. Es ist ein Buch der Grautöne in zahllosen Schattierungen, die das Kolorit der Gesellschaft des Nahen Ostens in einer dramatischen Epoche nachzeichnen, meint Gudrun Braunsperger.

mehr
 

BUCH: GISELA VON WYSOCKIS ROMAN WIESENGRUND
Gisela von Wysockis Roman Wiesengrund handelt von einem Philosophen, den man zu kennen meint: Theodor W. Adorno. Die Autorin erzählt aus der Sicht einer zu Beginn des Romans siebzehn Jahre jungen, in Salzburg beheimateten Frau. Wiesengrund ist ein großartiger Roman, den zu lesen nur hartgesottenen Adorniten Missvergnügen bereiten dürfte, meint Otto A. Böhmer.

mehr
 

IM BLICKWINKEL: DAS BILD MY GLOVE IS GREAT
Die Reihe Im Blickwinkel nähert sich erklärungsbedürftigen zeitgenössischen Kunstwerken. Diesmal stellt Sarah Leinweber die Arbeit MY GLOVE IS GREAT des niederländischen Street-Art-Künstlerduos Telmo Pieper und Miel Krutzmann vor.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK: SO, UND JETZT KOMMST DU VON ARNO FRANK
In So, und jetzt kommst du erzählt Arno Frank noch einmal die Geschichte der alten Bundesrepublik mit Klepperzelt, Tupperware Party, Gulaschkanone, sputnikförmiger Zigarettendose und der Kesselschlacht in Opas Erinnerung.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK: MANUEL KARASEKS NEUER ROMAN
Manuel Karasek plaudert als vorerst Letzter aus dem Familiennähkästchen. Die Karaseks haben schon bessere Autoren hervorgebracht.

mehr
 

ENZYKLOPÄDIE GEWISS VON OTIUM

Eine neue Worterklärung: Backstube, die von Marten Weise

mehr
 

Anzeige:

 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER

Revenge Lyrik
Zur Erinnerung. Hannes, der auf einer Eschersheimer Mülltonne ohne Vorgespräch gezeugt wurde, befruchtet Tanja in vergleichbarer Lage an der Rio-Grande-Grenze zwischen dem Nordend und Bornheim. Noch weiß im Gebiet keiner außer dem allwissenden Erzähler von der Schwangerschaft.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z.B.: vom 24. April bis 7. Mai widmet sich Frankfurt liest ein Buch dem Roman Benjamin und seine Väter von Herbert Heckmann an diversen Orten in Frankfurt und Region, die Kölner Kunstmesse Art Cologne, die Highlights des französischen Kulturjahres in Deutschland.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 20. April 2017

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de