RUSSISCHE GESCHICHTE: GESPRÄCH MIT VOUGAR ASLANOV
Im Herbst 2017 jährt sich die russische Oktoberrevolution zum 100. Mal. Im selben Jahr erscheint auch Vougar Aslanovs historischer Roman Dekabristen. Der Autor zieht im Gespräch mit Hansgeorg Marquard eine Verbindung zwischen dem Aufstand in Sankt Petersburg im Dezember 1825, den man wegen des Monats des Ereignisses als Dekabristenaufstand bezeichnet, und der Oktoberrevolution.

mehr
 

OPERNPREMIERE: GEORG FRIEDRICH HÄNDELS ARIODANTE
Die Handlung der 1735 entstandenen Händel-Oper Ariodante beruht auf einer Episode aus Ariosts Rasendem Roland. In Stuttgart machen Jossi Wieler und Sergio Morabito aus der Geschichte über ein Rollenspiel eine Reflexion über die Schauspielkunst. In den Premierenapplaus mischten sich diesmal auch Buhrufe, berichtet Thomas Rothschild.

mehr
 

THEATER: SCHWARZE JUNGFRAUEN IN TRIER
Der Theatertext Schwarze Jungfrauen von Günter Senkel und Feridun Zaimoglu beruht auf Interviews mit radikalisierten Muslimas. Der Frankfurter Regisseur Jakub Gawlik hat den Text nun am Theater Trier inszeniert. Gawliks große Leistung besteht darin, Sympathie für die Figuren zu erzeugen und die Angst vor ihnen abzubauen, meint Andreas Engelmann.

mehr
 

KONZERT: JOSHUA BELL SPIELT MENDELSSOHN
Der amerikanische Violinist Joshua Bell ist ein seltener Gast in Frankfurt. Nun hat er Mendelssohns Violinkonzert e-Moll in den Mittelpunkt seiner Europa-Tournee gestellt, die in der Alten Oper Frankfurt mit dem hr-Sinfonieorchester unter Andres Orozco-Estrada begann. Solist und Orchester haben das Publikum begeistert, berichtet Stefana Sabin.

mehr
 

BUCH: WUNDERBARE JAHRE VON SIBYLLE BERG
In ihrem Buch Wunderbare Jahre. Als wir noch die Welt bereisten setzt Sibylle Berg auf kompromisslose Konfrontation mit der Gegenwart. An ihren neunzehn Reisezielen dominiert häufig die brutale Fratze der Welt, frei von Abenteuerlust, Romantik und Spaß. Reinhard Boos hat das Buch gelesen.

mehr
 

Anzeige

 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK: TAKIS WÜRGERS ERSTER ROMAN
Der Stipendiat als Maulwurf: In Takis Würgers erstem Roman deckt ein Student aus Niedersachsen fast im Alleingang eine englische Verschwörung gegen die Menschlichkeit auf.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK: DOMINIC SMITHS MEISTERWERK
Gemälde können Universen sein. Das weiß Ellie, die Reinkarnation einer Malerin des 17. Jahrhunderts und Heldin in Dominic Smiths Meisterwerk Das letzte Bild der Sara de Vos.

mehr
 

ENZYKLOPÄDIE GEWISS VON OTIUM

Eine neue Worterklärung: Aale, die von Sarah Schuster

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER

Erotischer Ehrgeiz
Der erste Weltkrieg im dritten Jahr. Eine Tankbesatzung steigt aus, vier Männer desertieren. Sie landen in Mülheim an der Ruhr, Bertolt Brecht schrieb Mülheim mit unpassendem Mühlen-h…

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B. Literarische Begegnungen: Jannis Plastargias trifft Katja Bohnet und Marcus Roloff, der Pianist Jan Lisiecki spielt Chopin in der Alten Oper, Weltempfänger-Salon mit dem haitianischen Autor Gary Victor im Haus des Buches, Annegret Held liest Natalia Ginzburg in der Deutsch-Italienischen Vereinigung, die März-Highlights des französischen Kulturjahrs in Deutschland.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 16. März 2017

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de