EIN LÖFFEL VON MARTIN LUTHER UND SEINE BOTSCHAFT
Ein 1525 entstandener Löffel aus dem ehemaligen Besitz von Martin Luther, der auf der Wartburg zu sehen ist, hat Detlef zum Winkels Aufmerksamkeit erregt. Er stolperte über die auf dem Löffel eingravierten Sätze. Denn dort geht Luther an die Fundamente des Christentums.

mehr
 

EUROPOESIE: GIORGIO CAPRONI
Giorgio Capronis Gedichtband Il seme del piangere. Die Saat des Weinens aus dem Jahr 1959 ist, zum ersten Mal vollständig übersetzt, in einer zweisprachigen Ausgabe erschienen. Im umfangreichen Werk des großen, illusionslosen Lakonikers fällt dieses Buch mit einem anderen Ton auf. Denn es enthält die Livorneser Gedichte. Ein Beitrag aus der Reihe Europoesie von Bernd Leukert.

mehr
 

BUCH: PAWEL SALZMAN, DIE WELPEN
Pawel Salzmans Romanfragment Die Welpen erschien 2012 im russischen Original, im Jahr des 100. Geburtstags des Autors. Der 1985 verstorbene Künstler und Schriftsteller hatte von 1932 an jahrzehntelang an dem Roman gearbeitet. Salzman dokumentiert die Düsternis einer von Revolution, Bürgerkrieg, Not und Entbehrung geprägten Epoche. Gudrun Braunsperger hat das Buch gelesen.

mehr
 

BUCH: BRIGITTE KRONAUER, DER SCHEIK VON AACHEN
Brigitte Kronauers neuer Roman Der Scheik von Aachen erzählt von den Zumutungen der Wirklichkeit, denen manchmal nur noch mit begründeten Träumen beizukommen ist. Im Mittelpunkt steht die nicht mehr ganz junge Anita Jannemann, die aus Zürich in ihre Heimatstadt Aachen zurückgekehrt ist. Am Ende dieses Romans feiert die Liebe eine Auferstehung, weiß Otto A. Böhmer.

mehr
 

LÜDKES LIEDERLICH LISTE: LORENZ JÄGERS BENJAMIN-BIOGRAPHIE
Walter Benjamin gilt als eine der rätselhaftesten Figuren der neueren Geistesgeschichte. Wirklich entdeckt wurde er im Zuge der Protestbewegung der späten sechziger Jahre. Nun hat der langjährige F.A.Z.-Feuilletonredakteur Lorenz Jäger eine neue Biographie Benjamins vorgelegt, und Martin Lüdke hat sie studiert.

mehr
 

Anzeige

 

VIDEO: DIE SCHRIFTSTELLERIN ILMA RAKUSA
Die Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin und Schriftstellerin Ilma Rakusa wurde mit dem Berliner Literaturpreis 2017 ausgezeichnet. Harald Ortlieb hat die Autorin zu ihren Lesungen in Berlin, Ljubljana, Triest und Zürich begleitet. Faust-Kultur zeigt einen Ausschnitt aus seinem Film.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK: LYRIK AUS CHINA UND ITALIEN

Entweder Wachtellack oder Menschenrechtsverletzung: Die Chinabox in der Berliner Buchdisko.

mehr
 

KONTRAPUNKT VON THOMAS ROTHSCHILD
Thomas Rothschild wundert sich über die devote Berichterstattung zur Oscar-Verleihung. In der meistbeachteten Preisverleihung der Welt sieht er eine Werbeveranstaltung für die Dominanz der amerikanischen Filmindustrie.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER

Generation Perestroika-Überlebende in kontinentalen Exzessgemeinschaften
Goya aber sitzt da (an Gretes Tresen) und denkt über einen leidenschaftlichen Freibeuter nach. Erst war Martin Frobisher Pirat im Kampf gegen die englische Krone, dann stellte er sich obsessiv in ihre Dienste.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER

Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B. Hildegard Baumgart präsentiert ihre Biographie über Bettine und Achim von Arnim im Goethe-Haus, eine Diskussion über Die politische Tradition des Judentums mit Elisa Klapheck, Micha Brumlik und Hauke Brunkhorst im Frankfurter Stadthaus, die Ausstellung Polnische Theaterplakate vor 1989 im Residenzschloss Darmstadt.

mehr
 

 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 2. März 2017

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de