ESSAY ZU ULRICH VON HUTTEN
Der bekannteste Holzschnitt zeigt Ulrich von Hutten in der Rüstung, auf dem Haupt aber trägt er die Dichterkrone aus Lorbeerblättern, die der vor allem lateinisch schreibende Renaissance-Humanist 1517 in Augsburg verliehen bekam. Der Literaturwissenschaftler Herbert Jaumann verweist auf die vertrackte Rezeption des Reichsritters von Hutten.

mehr
 

BUCH: FRESKO OHNE BLAU VON RIA ENDRES
In einem klösterlichen Mädchengymnasium im Voralpenland entfaltet sich die Handlung des Romans Fresko ohne Blau von Ria Endres. Die Autorin erzählt von einer bewegten zweiten Hälfte der 1960er Jahre, von einer Welt, die ins Wanken gerät. Harry Oberländer hat das Buch gelesen.

mehr
 

BUCH: DER NEUE GROSSSTADTROMAN VON KATE TEMPEST
Kate Tempest ist eine erfolgreiche Rapperin und Spoken-Word-Artistin. In ihrem Roman Worauf du dich verlassen kannst erzählt sie von jungen Menschen in London, die sich in Zeiten der Wirtschaftskrise eine Existenz aufbauen möchten und nach Sinn suchen. Tempests Figuren rappeln sich trotz der Krise immer wieder unbeirrt auf, berichtet Riccarda Gleichauf.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH GIORDANO BRUNO
1590, zwei Jahre, bevor die Heilige Inquisition nach ihm griff, lebte der Philosoph Giordano Bruno in Frankfurt am Main. Dort, weiß Otto A. Böhmer, hatte der weise Ketzer, der schon in vielen europäischen Städten die Frommen gegen sich aufgebracht hatte, die Gelegenheit, sich mannhaft zu bewähren.

mehr
 

LÜDKES LIEDERLICHE LISTE: ZWEI NEUE LESEEMPFEHLUNGEN
Der Literaturwissenschaftler Martin Lüdke bespricht Didier Eribons Buch Rückkehr nach Reims (Platz 1), eine ergreifende Biographie und zugleich eine scharfe politisch-soziologische Analyse und Dagmar Schmenglers kunsthistorische Studie (Platz 2) über die einundvierzig lachenden, grinsenden, schreienden, gequälten Gesichter an der Fassade der Kathedrale von Reims.

mehr
 

TEXTLAND BERLIN VON JAMAL TUSCHICK

BUCH: DER NEUE ROMAN VON WILHELM GENAZINO
Außer uns spricht niemand über uns: In Wilhelm Genazinos jüngstem Roman ist der Held ein namenloser Sprecher

mehr
 

KONTRAPUNKT: Thomas Rothschild über die Allgegenwart des Boulevardtheaters.

mehr
 

HESSENMEISTER VON JAMAL TUSCHICK IN FORTSETZUNG
Im 18. Jahrhundert übernahmen Briten die Bahamas. Die Verlierer reisten im Schwall der Beschwerde ab, sie fühlten sich von der Geschichte hintergangen. Sie rühmten klagend ihre Aufbauleistungen. Die Rede war von Verschleppung, Ausbeutung, organisiertem Missbrauch …

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

LIVEBLOG EINER EXPEDITION NACH PAPUA-NEUGUINEA
Die Künstlergruppe Mangan25 unternimmt bis Ende August eine Expedition in das Hochland der Houn-Halbinsel, auf den Spuren des deutschen Kolonialoffiziers Hermann Detzner. Das Team wird täglich im Liveblog aus dem Papua-Dschungel berichten und die Leser ein Stück weit mit auf die Reise nehmen.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: 19. Skulpturenpark in Mörfelden-Walldorf, noch bis 14. August Hannah-Höch-Ausstellung in Mannheim, Julia Mantel und Marcus Roloff treten im Frankfurter Tanzhaus West auf, Kunstfest Weimar: Peter Weiss 100 vom 19. August bis 4. September.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 11. August 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de