9. BERLIN BIENNALE FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST
Die 9. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst wurde vom New Yorker Künstlerkollektiv DIS kuratiert. Unter dem Titel The Present in Drag schwelgt die Schau in der Aneignung einer kapitalistischen Konsumästhetik. Sie ist weder kritisch noch ironisch und erst recht nicht provokativ, meint Ellen Wagner.

mehr
 

ZUM TOD DES KÜNSTLERS BEN PATTERSON
Benjamin Patterson organisierte 1962 mit George Maciunas die Wiesbadener Festspiele Neuester Musik, die als das erste Fluxus-Festival in die Geschichte eingegangen sind. Nun ist Patterson 82-jährig in Wiesbaden gestorben. Stefan Fricke erinnert an den vielseitigen Künstler.

mehr
 

ERINNERUNG AN ABBAS KIAROSTAMI
Zweimal, in Berlin und in Frankfurt, traf die Schriftstellerin und Übersetzerin Shirin Kumm mit dem iranischen Drehbuchautor, Regisseur und Lyriker Abbas Kiarostami zusammen, der jetzt in Paris gestorben ist. Aus ihren Notizen tritt die Persönlichkeit des großen Filmkünstlers hervor.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH LUDWIG WITTGENSTEIN
Bevor Ludwig Wittgenstein 1951 starb, äußerte er noch, dass er ein wundervolles Leben gehabt habe. Tatsächlich aber wurde der Philosoph der Sprache und der Mathematik von Depressionen geplagt. Er sagt von sich, dass er jeden Morgen voller Hoffnung beginne, aber jeden Abend in Verzweiflung ende., berichtete Bertrand Russell. Otto A. Böhmer sah, dass es auch umgekehrt ging.

mehr
 

IM BLICKWINKEL: THE CONFERENCE
Die neue Reihe Im Blickwinkel nähert sich erklärungsbedürftigen zeitgenössischen Kunstwerken. Diesmal stellt Sarah Leinweber die Installation The Conference des schweizerischen Künstlerduos Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger vor.

mehr
 

DVD: JACQUES OFFENBACHS HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN
Bei den Bregenzer Festspielen 2015 inszenierte Stefan Herheim Jacques Offenbachs Oper Hoffmanns Erzählungen als Zwischending zwischen Revue und Vexierbild. Nun liegt die Aufzeichnung als DVD und Blu-ray vor. Während man über die Inszenierung geteilter Meinung sein kann, verdienen die sängerischen Leistungen uneingeschränktes Lob, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

In LÜDKES LIEDERLICHER LISTE neu: EIN GASTROFÜHRER UND ULRICH SCHACHTS NEUE NOVELLE
Der Literaturwissenschaftler Martin Lüdke bespricht in seiner liederlichen Liste diesmal den Michelin Guide 2016 für Großbritannien und Irland sowie Ulrich Schachts Novelle Grimsey.

mehr
 

GEDICHTE VON ANDREAS NEESER
Andreas Neesers eindrückliche Sprachbilder betreffen jeden, der Natur als eigenwillige Macht erfahren kann und das eigene Vermögen zu befragen hat. Drei Gedichte aus seinem Band Wie halten Fische die Luft an lassen die Kunst dieses Schweizer Lyrikers ahnen.

mehr
 

TEXTLAND BERLIN VON JAMAL TUSCHICK

NEU IM KINO: Hou Hsiao-Hsiens Arthouse-Eastern THE ASSASSIN erinnert an weibliche Einzel- und Nahkämpfer im feudalen China.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER
War Kolumbus wahnsinnig?
Als Kolumbus eine indische Straßenkarte auf die gewundene Küstenlinie von Haiti legte, glaubte er, mit einem Araber als Dolmetscher vor Ort gut aufgestellt zu sein.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Open-Air-Kino im Städel Garten, Ausstellung Andrea Simon noch bis zum 17. Juli im Frankfurter Hospital zum Heiligen Geist, Internationale Gluck-Opern-Festspiele in Franken und Oberbayern.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 14. Juli 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de